24. März 2017, 10:59

Landratsamt–Mitarbeiter unterstützen Schwester Christina in Albanien

Über 400 Euro Spendengelder durfte sich der Verein „Freunde und Förderer
des Klosters Spirituelle Weggemeinschaft in Shkodra/Albanien“ freuen.
Unser Bild zeigt bei der Übergabe v. l. Personalratsvorsitzenden Alexander
Im, Personalrat Willi Kupies Vereinsvorsitzenden Josef Baur und Jugend-
und Auszubildendenvertretende Eva-Maria Sailer.
Bild: Schwenzel
Donauwörth - Wie berichtet unterstützten die Mitarbeiter des Landratsamtes Donau-Ries vor kurzem den Verein „Kinder wollen leben, spielen, lachen“ mit einer Spende in Höhe von 400 Euro. Über einen
Wie berichtet unterstützten die Mitarbeiter des Landratsamtes Donau-Ries vor kurzem den Verein „Kinder wollen leben, spielen, lachen“ mit einer Spende in Höhe von 400 Euro. Über einen weiteren Spendenbetrag in Höhe von 400 Euro konnte sich nunmehr Josef Baur, Vorsitzender des Fördervereins „Freunde und Förderer des Klosters Spirituelle Weggemeinschaft in Shkodra/Albanien“ freuen. Laut Personalratsvorsitzenden Alexander Im möchte man mit der Geldspende die Arbeit von Schwester Christina Färber fördern, die seit 1999 in Albanien tätig ist und sich dort um die Ärmsten der Armen kümmert. Gemeinsam mit ihren Mitschwestern hat Schwester Christina ein Sozialzentrum in Dobrac/Shkodra aufgebaut und nimmt sich den Notleidenden sowie der Opfer der Blutrache an. Neben den beiden Fördervereinen unterstützen die Landratsamtsmitarbeiter alljährlich auch die Kindernothilfe im Zuge einer Kinderpartnerschaft in Sambia. (pm)