16. April 2018, 12:07

Lebenshilfe-Mannschaft wieder erfolgreich bei Tischtennisturnier

Das Bild zeigt Hintere Reihe v.l. Alicia Müller, Alexandra Kreß, Wolfgang Stephan, Thomas Wiedenmann, Monika Büttner, Ingo Hilbrich, Thorsten Stehling, Betreuer Helmut Östreicher
Vordere Reihe v.l.: Leitung Dieter Jackwerth, Betreuer Josef Handschiegel, Jasmin Ziegler, Heiko Proksch, Anita Reimlinger, Christina Hederer, Steffi Krüger, Andreas Max, Michael Lierheimer
Knieend Betreuer Sebastian Jerger Bild: Thomas Buchstab
Die Donau-Ries-Werkstätten der Lebenshilfe in Nördlingen und Bäumenheim waren bei der Vorrunde der Bayerischen Tischtennismeisterschaften für behinderte Menschen in Vohburg/Donau mit drei Herrenmannschaften und vier Damenmannschaften aus Nördlingen und jeweils eine Herrenmannschaft und Damenmannschaft aus Asbach Bäumenheim vertreten.
Nördlingen/Bäumenheim- Die erste und die dritte Damenmannschaft aus Nördlingen holte sich nach hart umkämpftem Spiel jeweils den 1. Platz und qualifizierte sich damit für das Finale in Höchstädt/Donau. Jede der drei Nördlinger Herrenmannschaften haben verdient den 2. Platz erreicht und sich ebenfalls für das Finale qualifiziert. Auch die Herrenmannschaft aus Asbach Bäumenheim belegte nach fairen Spielen einen 1. Platz und die Bäumenheimer Damen einen hervorragenden 2. Platz. Auch in Bäumenheim haben sich beide Mannschaften haben für das Finale qualifiziert.
Von den insgesamt neun angetretenen Mannschaften aus Nördlingen und Bäumenheim schafften sieben davon den Einzug ins Finale am 06.10.2018 in Höchstädt/Donau. Mit drei ersten und vier zweiten Plätzen waren die Donau-Ries-Werkstätten GmbH wieder eine der erfolgreichsten Mannschaften bei der Vorrunde der Bayerischen Tischtennismeisterschaften 2018. (pm)