22. Oktober 2020, 07:51

Muskeltour übergibt 15.650 Euro und verleiht Wander-Ehrenpreis 2020

Von links: Oberbürgermeister David Wittner, Moderator Christof Öhm, Vertreter der Dt. Ges. für Muskelkranke Prof. Dr. Neundörfer, Vorstandsmitglieder der Muskeltour Bernd Müller und Peter Schneller, Vorsitzender der Muskeltour Matthias Küffner, Preisträgerin Regina Schiele und stellv. Vorsitzender der Muskeltour Tobias Källner Bild: Foto Finck/Peter Hueber
Bei einer feierlichen Spendenübergabe konnte die DGM-Muskeltour am 18. Oktober 2020 einen Scheck in Höhe von 15.650 Euro zur Erforschung von neuromuskulären Erkrankungen an die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. übergeben. Zudem ehrte der Verein die Erfinderin der ersten digitalen Muskeltour.

Im Rahmen des Herbstmarktes hatte die DGM-Muskeltour zur Spendenübergabe geladen. Bei der feierlichen Zeremonie wurde vom Vorsitzenden Matthias Küffner und Moderator Christof Öhm ein kurzer Rückblick über die vergangene Muskeltour-Distanced geben. Dabei dankte Küffner allen voran der Stadt Nördlingen, der Firma Biker Stable und der Firma Digitale Ikonen sowie allen Sponsoren und kulinarischen Partnern bei der Unterstützung dieser besonderen Muskeltour.

Zur Spendenübergabe waren zahlreiche Mitglieder und Organisationsleiter des Vereins gekommen. Unter den Ehrengästen befand sich unter anderem Oberbürgermeister David Wittner, Ehrenmitglied Christof Öhm und Prof. Dr. Neundörfer aus Erlangen als Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V.

Als Highlight der Veranstaltung übergab Matthias Küffner einen Spendenscheck in Höhe von 15.000 Euro an Prof. Dr. Neundörfer. Nahezu sprachlos freute er sich über dieses großartige Ergebnis, „gerade jetzt, wo die ersten medikamentösen Therapien gegen diese bisher als unheilbare geltende Krankheit verfügbar sind, ist die Weiterentwicklung der Medikamente auch für andere Erkrankungen absolut notwendig“, so Neundörfer. Die Spendensumme wurde schließlich durch die Motorradfreunde Großsorheim um weitere 650 Euro aufgestockt, die als Motorradverbund ebenfalls die Strecke gefahren sind. Damit hat die Muskeltour innerhalb von circa 15 Jahren insgesamt 136 000 Euro Spendengelder in die Forschung einbringen können. 

Im zweiten Teil des Events ehrte die Muskeltour Regina Schiele mit dem Wander-Ehrenpreis 2020. Sie ist die Ideengeberin der „Muskeltour-Distanced“. Nur durch ihr Online-Konzept konnte die Durchführung einer digitalen Muskeltour ins Leben gerufen werden. Über 115 Bikerinnen und Biker sind die 130km-Tour gefahren, wobei als besondere Loyalität zu muskelkranken Menschen Markus Bosch und Regina Schiele die Strecke an einem Tag aus eigener Muskelkraft, also mit dem Fahrrad, gefahren sind. Durch den erzielten Erlös der Muskeltour-Distanced in Höhe von über 4.500 Euro konnte Regina Schiele einen maßgeblichen Beitrag zur Unterstützung der Forschung leisten und hat somit nach Ansicht des Muskeltour-Vorstandes die Ehrung ausdrücklich verdient.

Der Preis geht im zweijährlichen Rhythmus an Personen aus der Region, die sich durch herausragendes, soziales Engagement für Menschen mit Behinderungen, insbesondere für Menschen neuromuskulären Erkrankungen, eingesetzt haben. Ganz besonders danken möchten die Verantwortlichen der Muskeltour ihrem Premium-Sponsor, der Firma Biker-Stable aus Deiningen, und Digitale Ikonen (einer Online-Werbeagentur aus Nördlingen), ohne die die Durchführung nicht möglich gewesen wäre! (pm)