20. Juni 2017, 21:22

Palmbüschel für die Palliativstation

300 Palmbüschel band die Frauengruppe Daiting. Bild: Norbert Lambertz
Die Frauengruppe Daiting verkaufte selbstgebundene Palmbüschel. Der Erlös ging an die Nördlinger Palliativstation.
Daiting - Zwei Abende lang banden die rund 25 Frauen der Frauengruppe Daiting 300 Palmbüschel, die sie an Palmsonntag in der St. Martinskirche vor und nach dem Gottesdienst verkauften. Den aus der Kasse der Frauengruppe aufgerundete Betrag von 600 Euro spendete die Gruppe jetzt der Palliativstation des Stiftungskrankenhauses Nördlingen. Jedes Jahr würden die Daitinger Frauen Palmbüschel binden und sie für einen guten Zweck verkaufen, erklärten Resi Schmid (rechts) und Bani Jäschke bei der Spendenübergabe auf der Palliativstation. Bereits zum zweiten Mal würden sie das Geld der Nördlinger Station für Schwerstkranke spenden: „Wir haben gesehen, was hier alles für die Patienten getan wird und es ist uns ein Herzensanliegen diese wichtige Arbeit zu unterstützen“.
Im Namen der Station dankte den Daitinger Frauen das Team der Palliativstation. (pm)