25. April 2017, 16:14

Schwimmmeister Martin Gruber 25 Jahre im öffentlichen Dienst

von links: Oberbürgermeister Hermann Faul,
Martin Gruber, Personalamtsleiter Armin Romano Bild: Rudi Scherer, Stadt Nördlingen
Nördlingen - „Wir wissen, was wir an unserem gut ausgebildeten Personal und unseren Mitarbeitern haben“, begann Oberbürgermeister Faul die Würdigung anlässlich des 25-jährigen Dienstjubiläums
- „Wir wissen, was wir an unserem gut ausgebildeten Personal und unseren Mitarbeitern haben“, begann Oberbürgermeister Faul die Würdigung anlässlich des 25-jährigen Dienstjubiläums von Martin Gruber. “Sie stehen oftmals im Mittelpunkt der Öffentlichkeit, Sie sind Ansprechpartner, Aufsicht und zuständig für Technik und Sicherheit und letztlich auch für die Mitarbeiterführung in den Bäderbetrieben unserer Stadt“, umriss Oberbürgermeister Faul die Dienstpflichten des langjährigen Mitarbeiters.
Martin Gruber begann zunächst seine Ausbildung als Forstwirt im Stiftungsforstamt Nördlingen und schloss diese erfolgreich ab. Nach seiner Tätigkeit im Stiftungsforst schulte er zum geprüften Schwimmmeistergehilfen im Sommer 1996 um und begann 1998 seine Tätigkeit in den Bäderbetrieben der Stadt. Nach berufsbegleitendem Vorbereitungslehrgang schloss der die Prüfung zum anerkannten „Geprüfter Meister für Bäderbetriebe“ ab und übernahm die Leitung im Hallen- und Freibad am 1. Januar 2004. Oberbürgermeister Faul gratulierte zu dieser langjährigen Tätigkeit bei der Vereinigten Wohltätigkeitsstiftung bzw. Stadt Nördlingen und lobte die umsichtige, engagierte und hervorragende Arbeitsweise von Martin Gruber in den vielfältigen Tätigkeitsbereichen im Hallenbad bzw. im Freibad. „Sie sind Vorgesetzter und Kollege für Ihre Mitarbeiter, aber auch die vielen tausend Besucher und Ansprechpartner für die Verwaltung. Dies erledigen Sie in hervorragender Weise“, dankte Oberbürgermeister Faul für die langjährige Mitarbeit und überreichte Martin Gruber die Urkunde der bayerischen Ministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration zum 25-jährigen Dienstjubiläum. Auch Personalamtsleiter, Armin Romano, dankte in persönlichen Worten dem langjährigen Meister für Bäderbetriebe und zollte seine Anerkennung für die geleisteten Dienste. (pm)