15. November 2017, 16:05

Glücksbotin Katarina Witt sorgt für Freudentränen in Harburg

Glücksbotin Katarina Witt mit dem strahlenden Monatsgewinner Ciprian (rechts) und seiner Ehefrau Ana-Maria (links), Gewinnschecks über insgesamt 250.000 Euro und Blumen inklusive. ( Bild: Postcode Lotterie/Wolfgang Wedel
Das Lotterieglück liegt in diesem Monat in Bayerisch-Schwaben, genau genommen in Harburg. Dank seines gezogenen Postcodes 86655 BN erhielt Gewinner Ciprian Überraschungsbesuch von Katarina Witt. Doch damit nicht genug: Die Botschafterin der Deutschen Postcode Lotterie überreichte dem 39-Jährigen drei Lose im Gesamtwert von 250.000 Euro!
Düsseldorf/Harburg - Pünktlich zur Scheckübergabe öffnete nicht nur der trübe Himmel über Harburg seine Schleusen – wenige Augenblicke später flossen auch beim Monatsgewinner Ciprian und seiner Ehefrau Ana-Maria Freudentränen. „Es ist ein Traum, der sich gerade erfüllt. Es ist das erste Mal in unserem Leben, dass wir so ein Glück haben. Vielen Dank dafür!“ Der Gewinn über 250.000 Euro erreichte ihn und seine Frau Ana-Maria genau zum richtigen Zeitpunkt, denn die unverhoffte Überraschung bedeutete für das Paar eine große Erleichterung: „Wir möchten unbedingt aus unserer Wohnung ausziehen, weil der Kamin Schäden an der Wand verursacht hat. Einen weiteren Teil brauchen wir für größere Reparaturen am Auto.“
Aus dem Krankenbett zum Glück
Zudem träumte der Lkw-Fahrer schon lange von einem eigenen Motorrad. Diesen Wunsch kann er sich nun ebenfalls erfüllen. Für Ciprian kam das Losglück nicht von ungefähr, denn er hatte am Abend zuvor „zu Gott gebetet und ihn um Hilfe gebeten. Der Gewinn wird unser Leben vereinfachen. Dafür sind wir unglaublich dankbar.“
Das Paar, das ursprünglich aus Rumänien stammt, kam vor fünf Jahren nach Deutschland. Nach dem Anruf des Teams der Deutschen Postcode Lotterie konnten die beiden die ganze Nacht vor Aufregung nicht schlafen. „Ich erinnere mich noch genau, wann ich die Lose gekauft habe,“ sagte der 39-Jährige. „Es war am 28. September. Damals lag ich im Krankenhaus in Donauwörth, weil es mir gar nicht gut ging. Vom Krankenbett aus sah ich die Fernsehwerbung der Deutschen Postcode Lotterie und fand die Idee und das Konzept einmalig. Da habe ich mir gesagt: Ich kaufe sofort drei Lose.“
Erinnerungsfoto mit Katarina Witt inklusive
Katarina Witt teilte die Begeisterung von Ciprian und seiner Ehefrau: „Es ist für mich jedes Mal aufs Neue etwas Besonderes, eine freudige Nachricht zu überbringen. Es ist aufregend, durch die engen Gassen dieser wunderschönen Altstadt zur Wohnung des Gewinners zu gehen und nicht zu wissen, wie er reagieren wird. Die Emotionen des Gewinnerpaars hautnah mitzuerleben, die Tränen der Freude, solche Momente berühren mich.“ Und natürlich gab es neben der frohen Botschaft auch noch das ein oder andere Erinnerungs-Selfie für das glückliche Paar.
30 Prozent für gemeinnützige Projekte
Seine Lose haben Ciprian nicht nur den Monatsgewinn der November-Ziehung beschert, sie haben auch dabei geholfen, gemeinnützige Projekte in seiner Nähe zu fördern, beispielsweise die Therapiehundestaffel des Malteser Hilfsdiensts e.V. in Landsberg. Projektleiterin Elke Wittmann freut sich mit den Gewinnern: „Wir gratulieren Ciprian und seiner Ehefrau von Herzen. Gleichzeitig möchten wir uns bei ihm und allen weiteren Teilnehmern in Bayern bedanken. Denn durch ihren Losbeitrag konnte die kostenintensive Ausbildung der Therapiehunde mitunterstützt werden." (pm)