12. August 2016, 14:28

Großes Kino aus dem Ries

Bild: © drei-freunde Filmverleih 2016 / Fotograf: Andreas Steffan
Aron Lehmann bringt Ende September einen neuen Film auf die Leinwände. Für „Die letzte Sau“ wurde auch im Ries gedreht. Eine Preview steht heute Abend in Nördlingen an. 
Nördlingen – Es sind harte Tage für den Rieser Schweinebauern Huber. Seine geliebte Birgit geht nach Ostdeutschland, um dort den neu erworbenen Betrieb ihres Vaters zu übernehmen. Und es kommt noch schlimmer: Sein Hof ist pleite. Gegenüber großen Agrarfabriken ist seine kleine Landwirtschaft im Ries nicht mehr konkurrenzfähig. Als schließlich noch ein Meteorit vom Himmel fällt und seine Scheune zerstört, hat Huber nichts mehr. Nur eine rebellische Sau, die Huber nicht von der Seite weicht, bleibt ihm. Um vor dem ganzen Schlamassel zu fliehen, verlässt er im blauen Rieser Kittel auf seinem Mofa und mit seiner treuen Begleiterin, der rebellischen Sau, den Hof. Er ist jetzt selbst ein Rebell und wird zum Symbol für Unruhe und Freiheit. Er trifft Menschen, denen es ähnlich erging wie ihm selbst: Kleine, die von Großen kaputt gemacht wurden. Seine Botschaft: „So geht´s nicht weiter!“
Der Film mit Golo Euler, Rosalie Thomass, Thorsten Merten und Christoph Maria Herbst wurde teilweise an Schauplätzen im Ries gedreht und ist im Rieser Dialekt verfilmt. Der Regisseur Aaron Lehmann ist im Nördlinger Ries aufgewachsen. Nach mehreren Kurzfilmen und den Langfilmen „Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Welt“ und „Highway to Hellas“ startet „Die letzte Sau“ am 29. September in den deutschen Kinos. Beim Open-Air-Kino in Nördlingen steht der Film als Preview schon heute Abend um 20.45 Uhr auf dem Programm. Aron Lehmann selbst wird anwesend sein.
Was sonst noch beim Open-Air-Kino ansteht
Bis zum 22. August wird täglich ein anderer Film beim Open-Air im Ochsenzwinger gezeigt, vom Action-Western über die Komödie bis hin zur Famliy Animation ist einiges geboten. Am Samstag geht das Open-Air-Kino der Movieworld weiter. Auf dem Programm steht „Wilkommen im Hotel Mama“. Außerdem wird „Hateful 8“, „Ein ganzen halbes Jahr“, „Scheinskopf al Dente“ und „Ice Age- Kollision voraus!“ gezeigt. Einlass ist täglich ab 19.30 Uhr, Filmstart im ist jeweils um circa 20.45 Uhr
Mara Kutzner Donau-Ries-Aktuell.de
Mara Kutzner , Donau-Ries-Aktuell

Redakteurin für online und blättle. Regionalpolitischen Kontroversen und sozialkritischen Themen geht sie mit Nachdruck auf den Grund. Stellt gerne kritische Fragen. Geht im Landkreis fürs blättle auf die Suche nach tollen Lifestyle Produkten. Ist auch privat sozial engagiert.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-20