13. Dezember 2016, 15:24

Jugendchor Cantiamo begeistert

Der Jugendchor „Cantiamo“ sang beim Adventskonzert in verschiedenen
großen und kleinen Besetzungen. Hier von links: Nadine Rieg, Tanja Ruf, Lea Hänsel, Lili
Rudolf, Jennifer Miller, Julia Eibel, Jasmin Kaim.
(Bilder: Kurt Müller) Bild: DRA
Begeisterung für Gesang war hörbar
Mit einem beeindruckenden Adventskonzert begeisterte der Jugendchor „Cantiamo“ des MGV „Liederkranz“ Oberndorf-Eggelstetten in der Pfarrkirche St. Nikolaus seine zahlreichen Zuhörer.
Oberndorf - Die 21 Sängerinnen zwischen 9 und 20 Jahren unter der engagierten Leitung von Luisa Hänsel hatten ein Programm aus alpenländischen Weisen und internationalen Advents- und Weihnachtsliedern zusammengestellt, mit dem sie das Publikum in verschiedenen Besetzungen auf das Weihnachtsfest einstimmten. Einmal mehr bewies der junge Chor damit, dass Chorgesang immer noch lebendig und beliebt ist.Nach einem feierlichen Orgelstück der Jungorganistin Jasmin Kaim folgten drei deutsche, sehr harmonisch vorgetragene Adventslieder: „Hör, in den Klang der Stille, „Immer, wenn es Weihnacht wird“ und „Advent, Advent heißt stille sein“.
Anspruchsvolle Lieder gekonnt gemeistert
Luisa und Lea Hänsel bereicherten das Konzert als versiertes Klarinettenduo mit dem „Magdalenenlandler“ und dem „Segauer Walzer“. Das bekannte „Engel singen Jubellieder“ sowie das eindrucksvolle „Maria durch ein Dornwald ging“ zeigten sodann, dass die jungen Mädchen auch anspruchsvolle Lieder gekonnt meistern. International wurde das Programm anschließend mit dem katalanischen Weihnachtslied „El noi de la mare“, dem englischen „Sunny light of Bethlehem“, dem äußerst gelungenen lateinischen Kanon „Dona nobis pacem“ und dem höchst anspruchsvollen „O miei sospiri ardenti“, das die Zuhörer in das 16. Jahrhundert entführte. Weitere Höhepunkte des Abends war das sehr gefühlvoll und melodisch gesungene „Come to us, little king“ und das wunderbare „Halleluja“ des kürzlich verstorbenen Leonard Cohen. Nach dem bekannten „Fix you“ wurde es wieder bayerisch traditionell: Mit „Advent is a Leuchten“ und „Eisblumen“ zeigten die Sängerinnen ihr großes Können auch im Bereich der echten Volksmusik.
Begeisterung für Gesang war hörbar
Den Abschluss bildete das gefühlvolle „The Rose“ und „We are the world“, bei dem man den Jugendlichen erneut ihre große Begeisterung für den Gesang anhören konnte. Mit dem englischen Weihnachtssong „Merry X-Mas“ und den „Irischen Segenswünschen“ fand dieses gelungene Konzert einen würdigen Abschluss. Die verbindenden Texte lasen Nadine Rieg, Josefa Reiner, Tanja Ruf, Laura Grenzebach, Lili Rudolf, Lara Braunwarth, Julia Rathgeber, Samira Faidherbe und Franziska Meier. Am Ende dankte 1. Vorstand Christian Hornung den jungen Sängerinnen und Sängern für ihr Engagement und ihren großen Probenfleiß. Seit der Gründung vor fast vier Jahren habe sich der Chor beständig gesteigert und bestreite mittlerweile sehr viele Auftritte während des gesamten Jahres. Vor allem aber sprach er Chorleiterin Luisa Hänsel höchste Anerkennung für ihre Arbeit aus. Mit langanhaltendem Applaus wurden die Jugendlichen für ihre Darbietungen belohnt. (pm)