28. August 2018, 07:45

Rock`n`Roll Fladen-Laden geht weiter!

. Bild: Zoo Escape
Am Samstag, den 8. September rockt der Fladen-Laden (Drehergasse 17, Nördlingen) wieder. Zum Auftakt der Winterkonzert-Saison spielen gleich drei Bands. Rechtzeitig erscheinen lohnt sich, der Eintritt kostet 5 Euro (vor 21 Uhr) und 7 Euro (nach 21 Uhr).
Nördlingen - Zum Warm-Up spielt „GrGr“. Der junge Künstler aus München kombiniert gekonnt elektronische und konventionelle Klänge. Dabei wird er zur Ein-Mann-Band:  DJ, Gitarrist und Sänger. Herzstück seiner Musik ist die Kult-Videospielkonsole der 90er-Jahre - der GameBoy - dessen unverwechselbar charmanten Soundchip Gregor (bürgerl. Name) kurzerhand zur Klangwiedergabe seiner Musik anzapft. Zusätzlich verleiht er dem zarten Stimmchen des GameBoys mittels verzerrten Drumcomputern, Synthesizern und elektrischen Gitarren neuen Druck. Das Ergebnis ist eine Mischung aus 8-Bit ChipTune, Elektro, Punk und Wave der 80er-Jahre. Ein echtes Erlebnis.
Das Trio aus München mit dem Superheldenhaft-anmutenden Namen „Captain Asshole“ möchte nichts weniger als die Welt retten. Deshalb spielen sie melodischen Power-Pop, rockigen Pop-Punk und verbreiten damit gute Laune-Musik für Leute, die gerne gute Laune haben.
„Zoo Escape“ – die Band München gastierte bereits letztes Jahr in der ehemaligen Backstube des Fladen-Ladens und sorgte für ausgelassenen Tanz und Singalongs. Auf vielfachen Wunsch machen sie das wieder. Dieses Mal allerdings mit neuem Album! Die Band spielt unverändert eine Mischung aus melodischem Power-Pop und kratzigen 70er Punk/Rock britischer Couleur. Eine Mischung aus Blondie und Rolling Stones und doch ganz anders.
Wie immer gibt es heiße Fladen und kalte Drinks. Auf Wunsch auch andersrum. (pm)