7. April 2017, 11:11

Schwabentag 2018 in Nördlingen

Bild: DRA
Nördlingen - Die Stadt Nördlingen wird Gastgeber des Schwabentages im Jahr 2018. Nach einer Vorstellung des Konzeptes durch Oberbürgermeister Faul, David Wittner und Rudi Scherer im Kultur- und Europaausschuss
Die Stadt Nördlingen wird Gastgeber des Schwabentages im Jahr 2018. Nach einer Vorstellung des Konzeptes durch Oberbürgermeister Faul, David Wittner und Rudi Scherer im Kultur- und Europaausschuss des Bezirks Schwaben hat die Stadt vom Bezirksparlament die Zusage und den Zuschlag erhalten. Seit 2008 vergibt der Bezirk Schwaben jährlich die Ausrichtung dieses besonderen Tages. Er richtet sich vorrangig an die schwäbischen Bürgerinnen und Bürger. Dabei sollen die Besucher die Vielfalt und Werte unserer schwäbischen Heimat erfahren. Nach Neu-Ulm, Friedberg, Kaufbeuren, etc. ist Nördlingen erstmals Gastgeber dieser Veranstaltung und verbindet den Schwabentag mit dem CittaSlowFestival 2018. Mit dem Festival wird zudem die Zielsetzung und die Intension des Schwabentages perfekt erfüllt. Dieser Tag soll die gegenseitige Kenntnis, das Kennenlernen, aber auch das gemeinsame Bewusstsein fördern, das uns in bayerischSchwaben über die eigene Region hinaus als Bezirk zusammenhält und die Themenbereiche des menschlichen Lebens einbeziehen, so die Zielsetzung des Schwabentages. Dies wären unter anderem Aspekte unserer Umwelt, unterschiedliche soziologische Fragen, das ehrenamtliche Engagement oder die Jugendarbeit in Schwaben, wirtschaftliche Entwicklungen und viele Fragen der Umwelt und Landwirtschaft, die die Gesellschaft beeinflussen.
Was könnte diesem Zweck und der Intension des Schwabentages besser Rechnung tragen, als die Verbindung mit dem CittaSlow Gedanken. Auch hier stehen die Regionalität, das bewusste Erleben, der bewusste Umgang mit der Zeit und vieles mehr im Vordergrund. Das vierte CittaSlowFestival in Nördlingen wird in den Sommerferien 2018, von Freitag 17. August bis Sonntag 19. August gefeiert. Am Sonntag, 19. August 2018 wird das laufende CittaSlowFestival mit dem Schwabentag ergänzt. Eingeladen hierzu werden viele Städte, Kommunen, Institutionen und Vereine. Auch möglichst einige Aussteller aus vielen Lebensbereichen, dem Handwerk, aber auch Kulturgruppen sollen beteiligt werden. Die Vorbereitungen und ersten Vorgespräche laufen bereits zwischen Bezirk Schwaben und Stadt Nördlingen. Oberbürgermeister Faul freut sich bereits jetzt, dass es gelungen ist, den Schwabentag 2018 ins Ries zu holen. Damit könne aber auch der CittaSlow-Gedanke überregional noch besser in das Bewusstsein der Bevölkerung gebracht werden. Oberbürgermeister Faul dankt dem Bezirk Schwaben, an der Spitze Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert und Bezirksrat Peter Schiele, der die Bewerbung Nördlingens tatkräftig unterstützt hat, abschließend für die Vergabe des Schwabentages nach Nördlingen. (pm)