15. Dezember 2015, 11:33

Bauantrag: Das soll aus dem Cafe Engel werden

Bild: Archiv
Wie gestern berichtet, fand am Abend eine Sitzung des Donauwörther Bau-, Planungs- und Umweltausschusses statt. Unter anderem ging es dabei um die Pläne der Engel Projektentwicklungs GmbH & Co. KG aus München, für den Abriss und Neubau des historischen Cafe Engel in der unteren Reichsstraße.
Donauwörth - Stadtbaumeister Kay Wannick erläuterte zu Beginn kurz, dass lediglich der Bauantrag eingegangen sei und man diesen in diesem Rahmen präsentieren möchte, um den vielen Gerüchten in der Stadt zuvor zu kommen. Der Investor plant den Abriss des Cafe Engels sowie des Wagenknechthauses (Reichsstraße 12 & 12a) und dort den Neubau von zwei Gebäuden. Im vorderen Teil sollen zwei Läden mit je 200qm entstehen. Zur Sonnenstraße hin soll ein Laden mit weiteren 200qm entstehen. Im Obergeschoss sind 18 Wohnungen oder Büroeinheiten zwischen 77 und 177 qm vorgesehen. In einer Tiefgarage sollen 30 Fahrzeuge Platz finden. Für das Cafe Engel liegt die Abbruchgenehmigung bereits vor, für das Wagenknechthaus steht diese noch aus, allerdings ist hier die Bausubstanz auch sehr schlecht.
Johann Obermaier von der CSU kritisierte in seinem Wortbeitrag die Ansicht des Gebäudes, welche sich schon sehr von der alten Bauweise unterscheidet. Franz Ost stellte fest, dass bei 18 Wohnungen 30 Parkplätze etwas wenig sind. Günther Schwendner merkte an, dass dieser Bauantrag nichts mehr mit dem bereits vor einiger Zeit behandelten zu tun hat. Dr. Stefanie Museaus forderte vom Gremium, dass die Baulücke und der Leerstand schnell beseitigt wird, damit das Wohnzimmer von Donauwörth wieder schön wird.
Armin Neudert stellte fest, dass man über den Investor froh ist und das Projekt wichtig für die ganze Reichsstraße ist. Nun wird der Bauantrag von der Stadt geprüft.
Damit dürfte klar sein, dass C&A nicht in das Gebäude einziehen wird, da für die Filiale die Räumlichkeiten zu klein sind.
Matthias Stark
Matthias Stark , Donau-Ries-Aktuell

Geschäftsführer und Gründer. Immer direkt vor Ort wenn etwas passiert, auch in der Nacht. Verantwortlich für den Anzeigenvertrieb. Bespricht dienstliches gerne bei einem Arbeitsessen. Katzenliebhaber. Hat ein Faible für antike Holzmöbel. Bringt Tochter und Hund gerne mit ins Büro.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-10