30. Juli 2017, 15:46

Reitabzeichen auf dem Graf-Reisach-Hof

Das Foto zeigt einige, der erfolgreichen Reiterinnen und Reiter bei der Verleihung der Reitabzeichen und Urkunden mit den Prüfungsrichtern Herrn Keller und Herrn Knigge, sowie Pferdewirtin Barbara Hammerl mit dem Schulpferd Alexa.
Bild: Martina Pfefferer
53 Reiter/innen des Reit- u. Fahrvereins Graf-Reisach-Hof wurden in Kooperation mit der gleichnamigen Reitschule in Theorie und Praxis intensiv auf die Prüfungen zu den Reitabzeichen in den Klassen 10,
53 Reiter/innen des Reit- u. Fahrvereins Graf-Reisach-Hof wurden in Kooperation mit der gleichnamigen Reitschule in Theorie und Praxis intensiv auf die Prüfungen zu den Reitabzeichen in den Klassen 10, 9 und 8 vorbereitet und durften dieser Tage freudestrahlend ihr Reitabzeichen entgegennehmen.
Die Teilnehmer wurden durch Pferdewirtin und Reitlehrerin Barbara Hammerl auf die praktischen Prüfungsanforderungen in Dressur, Geschicklichkeitsparcours mit Sprung und die Stationsprüfungen ebenso kompetent vorbereitet, wie in Theorie, wo sich die Teilnehmer im Vorfeld ihr Fachwissen in Arbeitsmappen erarbeiteten. Die Reitabzeichen bestehen immer aus einem praktischen Teil und einer Theorieprüfung der sich alle Reiter stellen mussten. Beide Prüfungsteile wurden an insgesamt vier Prüfungstagen durch die Prüfer der Reiterlichen Vereinigung FN, Herrn Keller und Herrn Knigge, abgenommen, die hierfür extra aus dem Raum Ansbach angereist waren. Lob und Anerkennung für die kompetente Vorbereitung, aber auch für die vorbildlichen Leistungen der Prüflinge, die alle ihr Reitabzeichen bestanden, gab es abschließend bei der Verleihung der Reitabzeichen nochmals von den Prüfungsrichtern.
Bei der Verleihung der Abzeichen, wies die Vorsitzende des Reit- u. Fahrvereins Graf-Reisach- Hof, Martina Pfefferer nochmals kurz auf die Wichtigkeit von fundiertem Fachwissen und einer kompetenten Reitausbildung hin und beglückwünschte alle Teilnehmer zur bestandenen Prüfung. (pm)