2. Dezember 2017, 15:20

Wemding hat ein neues Christkind

Organisatorin Alica Mayer präsentierte mit Judith Fackler (rechts) das bereits 10. Wemdinger Christkind Bild: privat
Für Frauen gibt es im Leben zwei besondere Tage, an denen ein weißes Kleid getragen wird. Die Kommunion und die Hochzeit. Für Judith Fackler aus Wemding kommt nun eine weitere und außergewöhnliche Gelegenheit dazu. Die junge Frau ist das diesjährige Christkind in der Wallfahrtsstadt.
Für Frauen gibt es im Leben zwei besondere Tage, an denen ein weißes Kleid getragen wird. Die Kommunion und die Hochzeit. Für Judith Fackler aus Wemding kommt nun eine weitere und außergewöhnliche Gelegenheit dazu. Die junge Frau ist das diesjährige Christkind in der Wallfahrtsstadt.
Wemding – "Ich habe seit einigen Jahren überlegt mich als Christkind zu bewerben. Dieses Jahr habe ich meinen Mut zusammengenommen und mich getraut,“ so Judith Fackler, die eigentlich in der Wemdinger Stadtapotheke als PTA arbeitet. „Ich habe lange nachgedacht, ob ich mich bewerben soll. Schließlich bringt das Amt als Christkind jede Menge Aufgaben und Verantworung mit sich. Doch letztendlich habe ich den Schritt gewagt. Dann ging alles ganz schnell und ich darf mich seit gestern Abend ganz offiziell das 10. Wemdinger Christkind nennen." erzählt das neue Christkind.
Nach ihrer Bewerbung stand das Vorstellunsgespräch an, in dem sich Judith gegen die anderen Bewerberinnen durchsetzen konnte. Die Jury, unter der organisatorischen Leitung von Alica Mayer, war sofort begeistert von der jungen Frau. „Das Gesamtpaket hat bei ihr einfach am besten gepasst. Ich bin mir sicher, Judith wird das sehr gut machen und viele Kinderaugen zum Strahlen bringen. Sie sieht wunderschön aus im traditionellen Christkindgewand“ so Alica Mayer. Auch das Christkind gefällt sich in dem weißen Kleid: „Als ich das erste Mal in den Spiegel geschaut habe, war das schon ein Gänsehautmoment“. Seit dem die Wemdingerin weiß, dass sie das tolle Amt antreten darf, lernt sie fleißig Gedichte und Weihnachtsgeschichten für die kommenden Auftritte. Ein weiteres Highlight steht noch an: Das exclusive Fotoshooting als Christkind mit dem Wemdinger Fotografen Anton Färber. Auch darauf freut sich Judith schon sehr.
Judith Fackler, das neue Christkind für Wemding Bild: privat
Nach der Präsentation auf dem Wemdinger Weihnachtsmarkt am gestrigen Freitagabend beginnen für die junge Frau anstrengende, aber auch wunderschöne Wochen. Es stehen mehr als vierzig Termine bei Weihnachtsfeiern, sozialen Einrichtungen und Weihnachtsmärkten an. „Besonders freue ich mich auf die Weihnachtsfeiern in den Kindergärten und Seniorenheimen. Aber auch den Besuchen auf den vielen Weihnachtsfeiern sehe ich mit großer Vorfreude entgegen“ so das Christkind.
Wer möchte, kann Judith Fackler auch für seine Weihnachtsfeier kostenlos buchen. „Ich freue mich auf die Zeit als Christkind und bin auch froh, dass ich alle Termine ohne Probleme wahrnehmen kann. Hier möchte ich mich besonders bei meinem Chef, Wolfgang Dittrich, bedanken. Ohne seine Unterstützung und sein Wohlwollen wäre mir das Amt des Christkindes nicht möglich."

Info

Gerne besucht das Wemdinger Christkind auch Ihre Weihnachtsfeier, Weihnachtsmarkt oder soziale Einrichtung. Kostenlos buchen bei Alica Mayer: 0171 1211725