5. Juni 2018, 10:35

Schöne Radltour trotz technischer Panne

Bild: Pia Hanisch
Der ADFC-Donau-Ries absolvierte eine Radeltour von Harburg nach Nördlingen aufs Street-Food-Festival und wieder zurück.
Harburg - Der Treffpunkt war bei Sonnenschein an der alten Brücke in Harburg. Es folgten ein paar erklärende Worte zum Ablauf der Tour und einige Informationen zur Harburg. Dann ging es für die 14 Radler unter der Führung von Reinhold über Ronheim, Heroldingen, Alerheim nach Grosselfingen zu einer größeren Pause. Auf dem romantischen Wörnitzweg konnte man gut erkennen, warum der Fluss den Beinamen „Schlangenfluss“ trägt.
Bild: Pia Hanisch
Kurz vor Nördlingen dann der unerwartete technische Stopp. Das Klappern an Martins Rad entpuppte sich als Schaden an der Vorderbremse, der nicht vor Ort behoben werden konnte. Als ADFC-Mitglied hat man in solchen Fällen eine Notfallnummer und erhält in kurzer Zeit Unterstützung. Sonntag war das nicht nötig. Auf Peter’s Begleitfahrzeug kamen Martin und sein Rad rechtzeitig zu den anderen am Street Food Festival nach Nördlingen. Während die anderen sich von den ausgestellten Waren im Kunsthandwerkermarkt begeistern ließen, konnten Peter und Martin den Defekt am Rad beheben, so dass Martin die Rückfahrt in der Radlergruppe bestreiten konnte.
Über Balgheim, Kleinsorheim, Großsorheim entlang der Romantischen Strasse ging es über den Galgenberg zurück nach Harburg. Das Hertle-Haus war für die Radler, die zum Teil aus Augsburg angereist waren, eine echte Entdeckung. Nach einer herzhaften und stärkenden Brotzeit ging es wieder heim. Es war ein wunderbarer, entspannender Tag mit sportlicher Betätigung und vielen neuen Informationen. Die Gäste waren sich einig, dass sie auch an künftigen Radltouren des ADFC teilnehmen werden. Alle Termine und Informationen zu den Touren des ADFC Donau-Ries gibt es unter www.adfc-donau-ries.de (pm)