10. Juli 2018, 14:37

Lebenshilfe-Kicker bleiben in der Bayernliga

Die Fußballspieler kurz vor dem ersten Spiel. Bild: Lothar Behnke
Am 30.06.2018 waren die Fussballer der Donau-Ries-Werkstätte beim Vorrundenturnier in Irchenrieth.
Nördlingen - Es nahmen beim Vorrundenturnier in Irchenrieth 6 Mannschaften teil, die in zwei Gruppen aufgeteilt waren. In Gruppe A spielten: Irchenrieth, Pocking und Nördlingen. In Gruppe B spielten: Nürnberg, Hohenwart und Loewe Aktiv. Im ersten Gruppenspiel setzte man sich mit Irchenrieth auseinander. Der sehr starke Gegner erarbeitete sich viele Torchancen. Davon konnte unser Keeper die meisten abwehren, doch zweimal war er machtlos. Aber unser Team nutzte die wenigen Chancen konsequent aus. Am Ende trennte man sich Unentschieden mit 2:2.
Im zweiten Spiel gegen Pocking musste der angeschlagene Protte M., im Tor, den ersten Torschuss passieren lassen. Danach wurde er von Rinaldi M. ersetzt. Auch er, war beim ersten Schuss machtlos, und so ging es mit 0:2 in die Pause. Nach dem Wechsel, zeigte Nördlingen ein starkes Spiel konnte aber nur noch, durch Duderstadt D. auf 1:2 verkürzen.
Als Gruppenletzter spielten die Lebenshilfe-Mannschaft der Donau-Ries Werkstätten gegen den Letzten der Gruppe B, Hohenwart, den 5. Platz aus. Das spannende Spiel endete nach der regulären Spielzeit 3:3 und musste durch ein 9-Meter-Schießen entschieden werden. Hier hatten die Donau-Rieser die besseren Schützen in ihren Reihen, und siegten verdient mit 3:1. Durch den 5.Platz wurde die Zugehörigkeit zur Bayernliga gesichert. (pm)