17. Januar 2017, 10:57

TSV Nördlingen beim 16. Dinkelsbühler Stadtlauf

Auf dem Foto kurz vor dem Start vorne von links: David Wittner, Nicole Spielberger, Constanze Navitainuck, Erich Oswald; dahinter von links: Martin Beck, Günter Dietrich, Simone Müller, Manfred Hainz, Hans Niederhuber, Florian Engert, Claudius Hingst, Bernhard Satzenhofer und Anneliese Zinke Bild: Lauftreff TSV Nördlingen

Der TSV Dinkelsbühl veranstaltete am vergangenen Sonntag bereits zum 16. Mal den Dinkelsbühler Stadtlauf, auch Winterlauf genannt. Neben dem Hauptlauf über zehn Kilometer gab es noch eine Fünf-Kilometer-Strecke
Der TSV Dinkelsbühl veranstaltete am vergangenen Sonntag bereits zum 16. Mal den Dinkelsbühler Stadtlauf, auch Winterlauf genannt. Neben dem Hauptlauf über zehn Kilometer gab es noch eine Fünf-Kilometer-Strecke sowie eine Kinderstrecke über einen Kilometer. Auch Läufer des TSV Nördlingen nahmen daran teil. 

 Dinkelsbühl - Die Kinderläufe starteten bereits um 9.30 Uhr. Pünktlich um 10 Uhr wurden dann die Läuferinnen und Läufer der Fünf- und Zehn-Kilometer-Strecke gemeinsam auf die Strecke geschickt. Trotz teilweise leichten Schneefalls, Matsch, Glätte und leichtem Frost war die Strecke hervorragend präpariert. Sie führte von der "Alten Promenade" ein- bzw. zweimal um die Altstadt von Dinkelsbühl und ganz ohne Kopfsteinpflaster wieder zurück zur TSV-Turnhalle. Eigentlich ein herrlicher Stadtrundgang, bloß hatten die Läufer keine Zeit zum "Sightseeing".
Die Fünf-Kilometer-Strecke gewann unter 41 Startern Timo Schmitz vom TSV Oettingen in 19:08 Minuten, schnellste Frau war Nadine Kießling vom TSV Ansbach in 22:34 Minuten.

Starke Nördlinger Mannschaft

Den Winterlauf über zehn Kilometer gewann unter insgesamt 92 Finishern der Vorjahressieger Lukas Bauer von der LG Rems-Welland in 35:51 Minuten. Schnellste Frau war Theresa Kett vom TSV Crailsheim in 39:44 Minuten. Die Winterläufer vom Lauftreff des TSV Nördlingen erreichten wie folgt das Ziel: Claudius Hingst 40:03 Min. (12. der Gesamtwertung, 3. der Altersklasse M35), David Wittner 44:19 Min. (7. AK M35), Hans Niederhuber 45:18 Min. (1. AK M60), Bernhard Satzenhofer 48:14 Min. (8. AK M55), Florian Engert 49:10 Min. (4. AK M40), Manfred Hainz 50:38 Min. (7. AK M50), Martin Beck 50:40 Min. (5. AK M40), Anneliese Zinke 51:28 Min. (1. AK W55), Simone Müller 53:59 Min. (2. AK W35), Erich Oswald 55:00 Min. (11. AK M50), Nicole Spielberger 55:42 Min. (1. FHK), Susanne Schierle 57:22 Min. (3. AK W35) und Constanze Navitainuck 62:51 Min. (2. FHK).

In der Mannschaftswertung belegte die erste Mannschaft des TSV Nördlingen bei den Männern mit Claudius Hingst, David Wittner und Hans Niederhuber den dritten Platz hinter der LG Rems-Welland und der Arriba Göppersdorf. Die zweite Mannschaft des TSV mit Berhard Satzenhofer, Florian Engert und Manfred Hainz belegte den sechsten Platz, die dritte Mannschaft des TSV mit Martin Beck, Erich Oswald und Günter Dietrich belegte den siebten Platz. Bei den Frauen waren die Läuferinnen des TSV das einzige Team mit Mannschaftsstärke. Der Lauf begeisterte alle Läufer derart, dass er für nächstes Jahr wieder fest eingeplant wird. (pm)