3. August 2016, 14:38

„Lebensader“ in Nördlingen wieder frei befahrbar

Bild: Mara Kutzner
Nach nur knapp sechsmonatiger Bauzeit sind gleich drei wichtige Baumaßnahmen fertiggestellt worden. Am neuen Kreisverkehr heißt es seit gut zwei Wochen „Freie Fahrt!“.Die Neubaumaßnahme des „Wemdinger Tunnels“ soll im Frühjahr 2017 beginnen und im 2018 abgeschlossen sein. 
Nördlingen - Wie wichtig die „Lebensader“ Wemdinger Straße/Bürgermeister-Reiger-Straße/Lerchenstraße für das gesamte Stadtgebiet und für die Anbindung des Wemdinger Viertels an die Altstadt ist, haben die vergangenen Monate mit massiven Verkehrsbeeinträchtigungen gezeigt. Seit über einer Woche läuft der Verkehr wieder durch den neuen Kreisel.  Geplantes Bauende war eigentlich erst Ende August. Der Kostenrahmen für den Kreisverkehr betrug 530.000 Euro. Der neue Kreisverkehr ist zudem eine weitere Maßnahme im Vorfeld der umfangreichen Baumaßnahmen zum Neubau der Eisenbahnunterführung „Wemdinger Tunnel“, die im Frühjahr 2017 beginnen wird. Man plant eine Bauzeit von rund eineinhalb Jahren und somit die Fertigstellung 2018. Der Zugverkehr soll allerdings nur wenige Tage unterbrochen werden.
Nach dem im vergangenen Jahr die Versorgungsleitungen in der Wemdinger Straße bis zum Deiniger Tor erneuert wurden, sind jetzt sämtliche Arbeiten an der Straßenoberfläche, Parkplätze, Beleuchtung, etc. ausgeführt. Insgesamt haben die Maßnahmen 270.000 Euro gekostet.
Der neue Kanal wurde vom ehemaligen Döderlein-Gelände in den Straßenraum der Lerchenstraße verlegt. „Damit steht das große, altstadtnahe Gelände für zukünftige Bebauung uneingeschränkt zur Verfügung“, so die Stadt Nördlingen. Allein für die Kanalverlegung sind Kosten in Höhe von 350.000 € entstanden. Die Baumaßnahmen, an denen drei Bautrupps parallel und gleichzeitig arbeiteten, konnten vor dem geplanten Eröffnungstermin (Historisches Stadtmauerfest im September) fertiggestellt werden. Oberbürgermeister Faul, die Damen und Herren des Stadtrates, Anlieger und Firmenvertreter freuten sich über die gelungenen Baumaßnahmen und den schnellen Abschluss dieser, die Stadt positiv prägenden Baumaßnahmen. (pm/mk)
Mara Kutzner Donau-Ries-Aktuell.de
Mara Kutzner , Donau-Ries-Aktuell

Redakteurin für online und blättle. Regionalpolitischen Kontroversen und sozialkritischen Themen geht sie mit Nachdruck auf den Grund. Stellt gerne kritische Fragen. Geht im Landkreis fürs blättle auf die Suche nach tollen Lifestyle Produkten. Ist auch privat sozial engagiert.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-20