3. Januar 2017, 07:00

Deibl Kreativ feierlich eröffnet

Das Bild zeigt v.l. Inge Deibl, Ulrich Siegmund (hinten), Franz Deibl, Roman Schiele, Karin Stempfle und Kevin Garcon bei der feierlichen Schlüsselübergabe Bild: Sarah Herrmann
Mit Beginn des neuen Jahres ging für Franz und Inge Deibl eine Ära zu Ende, die drei Generationen währte: Das familiengeführte Traditionshaus Deibl Druck & Papier wurde zum 01.01.2017 an die Stiftung Sankt Johannes übergeben und firmiert fortan unter dem Namen „Deibl Kreativ – Schreibwaren, Geschenkartikel, Werkstatt“. Für die Kunden ändert sich hierbei nicht allzu viel.
Rain / Schweinspoint -  Der Schreibwarenladen am Rainer Kirchplatz, das bisherige Hoheitsgebiet von Inge Deibl, wird ohne Unterbrechung fortgeführt. Ein Großteil des Sortiments, unter anderem Zeitschriften und Büroartikel, wird es auch weiterhin zu kaufen geben. Jedoch wird die bisherige Bücherecke geräumt. Anstelle der Bücher treten handgemachte Artikel der Stiftung Sankt Johannes und anderer Werkstätten in der Region. Das Angebotsspektrum reicht von Getöpfertem für Haus & Garten über Kerzen und Badesalze bis hin zu Büroartikeln aus Holz. Ergänzt durch selbstgemachte Marmelade und Gewürze soll hierdurch „etwas Neues geschaffen werden, ohne dabei das Alte hinter uns zu lassen“, so Werkstattleiter Ulrich Siegmund. „Der Wiedererkennungseffekt für die Kunden soll spürbar sein.“
Auch in der ehemaligen Druckerei im hinteren Teil des Gebäudes wird es weiterhin um die Themen Papier und Druck gehen, jedoch in abgewandelter Form. Nach Fertigstellung der Umbaumaßnahmen werden hier bis zu 12 Werkstattplätze für Menschen mit Behinderung geschaffen. Unter der Leitung von Kevin Garcon, der bisher die Industriemontage-Gruppe in der Schweinspointer Werkstatt geleitet hat, soll der Fokus auf einem kreativen Umgang mit natürlichen Ressourcen gerichtet sein. „Wir möchten hier Papier schöpfen, aus vermeintlichen Abfallprodukten Neues kreieren und hiermit das Thema „Nachhaltigkeit“ greifbar in unseren Arbeitsalltag integrieren“, fasst Siegmund die bisherigen Ideen zusammen.
Im Rahmen der feierlichen Schlüsselübergabe bedankte sich Roman Schiele, stellvertretender Geschäftsführer von Sankt Johannes, bei Franz und Inge Deibl für die kollegiale Zusammenarbeit im vergangenen Jahr sowie für das entgegengebrachte Vertrauen. „Wir alle wissen, dass wir in der Familie Deibl einen hervorragenden Partner gefunden haben“, resümiert Schiele die gelungene Geschäftsübergabe. (pm)
Matthias Stark
Matthias Stark , Donau-Ries-Aktuell

Geschäftsführer und Gründer. Immer direkt vor Ort wenn etwas passiert, auch in der Nacht. Verantwortlich für den Anzeigenvertrieb. Bespricht dienstliches gerne bei einem Arbeitsessen. Katzenliebhaber. Hat ein Faible für antike Holzmöbel. Bringt Tochter und Hund gerne mit ins Büro.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-10