14. Dezember 2018, 12:11

Der Gewerbepark wechselt den Besitzer

Der Gewerbepark Ritter hat den Besitzer gewechselt. Der neue Eigentümer ist Bernd Wüst. Bild: Matthias Stark
Die Mieter im Gewerbepark Ritter wurden heute morgen von der Post überrascht. Der bisherige Besitzer, der Aalener Unternehmer Ernst Ritter verkündete in einem Brief den Verkauf des Gewerbeparks im ehemaligen Kathrein-Gelände an den Mieter Bernd Wüst.

Als Ernst Ritter Anfang 2017 seine Idee von einem Gewerbepark auf dem ehemaligen Kathrein-Gelände vorstellte, hatte er eine Mammutaufgabe vor sich. Es galt schließlich rund 22.000 Quadratmeter Gewerbeflächen zu vermieten. Rund 18 Monate später, im Sommer 2018, hatte er sein Ziel erreicht. Alle Flächen waren vermietet, insgesamt hatten sich rund 40 Unternehmen im Gewerbepark angesiedelt. Darunter auch die Firma "Hühnerhof Wiesengrund" von Bernd Wüst. DIeser war damals von Pfäfflingen nach Nördlingen gezogen und hatte damals schon überlegt, die Flächen zu kaufen. "Ich wollte für meine Firma einfach ein Zuhause haben, das auch mir gehört," erklärt Bernd Wüst im Gespräch mit unserer Redaktion. "Also haben wir damals bereits eine Kaufoption für unseren Gebäudeteil und das gesamte Areal in den Vertrag mit eingebaut," so der neue Eigentümer. Zum 01.01.2019 übernimmt dann die dafür gegründete Gerwerbepark Nördlingen GmbH das nun gleichnamige Areal. 

Es bleibt fast alles beim Alten

Durch die Änderung der Besitzverhältnisse ändert sich nahezu nichts. Lediglich die Kontoverbindung, auf welche die Mieten der Unternehmer fließen. Ernst Ritter bedankt sich in einem Schreiben bei seinen Mietern, welche Ihn mit der Entscheidung sich im Gewerbepark Ritter anzusiedeln, bei seinem Ansinnen unterstützt haben. Ebenso bedankt sich Bernd Wüst im Gespräch mit Donau-Ries-Aktuell für die gute Zusammenarbeit. "Ernst Ritter hat den Gewerbepark hier hervorragend entwickelt und einen ausgewogenen Mix an Mietern gefunden. Ich möchte mich persönlich, für die gute Zusammenarbeit und auch die Unterstützung in der Übergangsphase bedanken, so Bernd Wüst weiter.

Kein großer Neubau mehr

Im Rahmen einer Presseveranstaltung hatte Ernst Ritter im September angekündigt, entlang der Nürnberger Straße ein neues Gebäude zu bauen. "Wir haben vor, die Fläche von 22.000 Quadratmeter auf 44.000 zu verdoppeln. Mit unserem 62.000 Quadratmeter großen Grundstück haben wir dafür noch genügend Platz und es bleibt genügend Parkraum und Grünflächen," so Ernst Ritter damals. Bernd Wüst nimmt von diesen Plänen Abstand."Der Gewerbepark ist so wie er momentan aufgestellt ist gut. Wir planen keinen Neubau," so der neue Eigentümer, der allerdings eine Ausnahme zulässt. "Sollte ein bestehender Mieter größere Flächen brauchen, so sind gewisse Investitionen möglich. Aber nur für bestehende," so Wüst abschließend.