23. November 2017, 17:23

Donauwörth: Netto-Filiale bleibt bestehen

Nun also doch: Die Netto-Filiale in der Kapellstraße wurde zum 30. Juni geschlossen . Bild: Matthias Stark
Viele Gerüchte um den Verbleib der Netto-Filiale in Donauwörth häuften sich in den vergangenen Wochen.  Die Bürger Donauwörths stellten sich die Frage, ob nun der nächste Nahversorger schließt oder an einen anderen Standort verlagert wird. Die Unternehmenskommunikation von Netto hat nun auf Nachfrage unserer Redaktion ein klares Statement gegeben. 
Donauwörth - Nach dem Umzug der Drogeriekette Müller in die Donaumeile häufen sich die Gerüchte in den sozialen Medien, ob auch die Netto-Filiale in der Kapellstraße geschlossen wird oder gar an einem anderen Standort neugebaut wird. Stefanie Adler von der Netto- Unternehmenskommunikation hat nun in einer E-Mail an unsere Redaktion ein klares Statement gegeben. "Der Netto-Markt in der Kapellstraße wird nicht in absehbarer Zeit geschlossen", so Adler. Desweiteren heißt es in der Antwort auf Fragen unserer Redaktion bezüglich der aktuellen Situation, dass "aus internen sowie Wettbewerbsgründen leider nicht zur Situation am Filial-Standort von Netto in der Kapellstraße" weitere Informationen gegeben werden können.
In der Gegend rund um den Discounter hat es in den vergangenen Monaten immer wieder Vorfälle gegeben, bei denen Personen meist unter Alkoholeinfluss randaliert hatten. Zur Sicherheit von Personal und anderen Kunden wurden in der Vergangenheit bereits Sicherheitsleute in der Netto-Filiale positioniert.