16. Juli 2020, 07:25

Ein Hanfbier aus Donauwörth

In schlichten 0,33Liter-Flaschen präsentiert sich das Bier von CBD ProHanf und Braumadl. Bild: Matthias Stark
Die beiden Donauwörther Unternehmer Andreas Nitsche und Dennis Wimmer haben gemeinsam mit der Lauinger Brauerei BrauMadl das wohl erste Bier mit Hanfblättern auf den Markt gebracht. Das Brauverfahren ist dabei streng geheim.

Die Geschichte des Biers beginnt vor etwa einem Jahr. Damals fand in Lauingen die Gewerbeausstellung in der Stadthalle statt. Mit dabei war die Brauerei BrauMadl und die Firma CBD Pro Hanf. „Damals hatten wir die erste Begegnung und haben diskutiert, ob es möglich wäre, ein Bier mit Hanf zu brauen“, erinnert sich Andreas Nitsche. Es sollte jedoch bis ins Jahr 2020 dauern, bis der erste Brauversuch stattfand. Und dieser ging katastrophal in die Hose. „Wir haben festgestellt, dass wir nicht mit Hanf brauen können. Das schmeckt furchtbar“, erzählt er schmunzelnd. Deshalb wählten die Beiden gemeinsam mit der Brauerei einen anderen Weg. Doch bis sie diesen Weg gefunden haben, gab es viele Rückschläge und Enttäuschungen. "Und so manch weitere bittere Bierprobe," erzählt Nitsche weiter. 

Schließlich entwickelten sie zusammen ein Verfahren, dass dem Bier einen typischen Hanfgeschmack verleiht. Welches Verfahren dabei angewendet wird, bleibt geheim. "Wir haben hier viel Zeit und Energie in die Entwicklung gesteckt und wollen keine Nachahmerprodukte haben", so der Unternehmer weiter. Nach dem dritten Versuch waren sich dann alle einig: Das Bier ist fertig entwickelt und gebraut. „Das Bier selbst schmeckt deutlich nach Hanf. Wir verwenden dafür neben Blättern auch Teile der Pflanzen. Andere Produzenten verwenden zum Beispiel nur Hanfsamen“, so der Unternehmensgründer. Bei den Rohstoffen setzen die Brauer auf Hanf aus dem Ries. Dabei handelt es sich um echten Hanf, keinen Industriehanf, bei dem die Blüten durchaus THC enthalten können. "Deshalb verwenden wir auch nur die Blätter und nicht die Blüten. Das wäre in Deutschland nicht erlaubt", so Nitsche abschließend. 

Das Hanfbier erinnert an ein Pils, allerdings bekommt es durch den Geschmack des Hanfs eine völlig eigene Note und schmeckt weniger herb. Das Bier mit 4,9% Alkohol gibt es in der 0,33 Literflasche in Kürze in mehreren Ladengeschäften in Nordschwaben zu kaufen.