2. August 2016, 12:57

Eine Innovation aus Donauwörth

Der neue PURUS PL-075 Bild: Ziegelwerk Stengel
Seit nachweislich über 500 Jahren werden in Donauwörth Ziegel durch die Firma Stengel produziert. Dass man diesen uralten Baustoff immer noch weiterentwickeln kann, hat die Traditionsfirma nun wieder einmal bewiesen.
Donauwörth - Mit dem „PURUS PL-075“ hat das Ziegelwerk Stengel nun ein Produkt auf den Markt gebracht, das ohne eine Wärmedämmung auskommt und so die höchsten Standards in Sachen Energieeinsparungsverordnung erfüllt.
„Fragt man Bauherren nach ihren Wünschen für das geplante Eigenheim, kristallisiert sich ganz klar ein Trend heraus: Während früher fast ausschließlich eine solide Bausubstanz das Wichtigste war, suchen heute viele Baufamilien nach einer Bauweise, die gleichzeitig massiv, ökologisch und energiesparend ist,“ so Johannes Stengel, Juniorchef des Ziegelwerkes. „Der neue Stein bietet mit einem Wärmeleitfähigkeitswert von Lambda λ = 0,075 W/(mK) einen so guten Wärmeschutz, dass die Häuser ohne zusätzliche Dämmung auf der Außenwand die hohen Wärmeschutzanforderungen von Energieeffizienz- und Passivhäusern erfüllen. Schon 36,5 cm dicke Wandkonstruktionen entsprechen dem Energiestandard des KfW-Effizienzhaus 55. Mit 42,5 cm dicken Wänden werden die strengen Bedingungen für den Bau von KfW-Effizienzhäusern 40 und 40 Plus erfüllt und mit einer Wandstärke von 49 cm wird ein passivhaustauglicher U-Wert der Außenwände von 0,15 W/(m²K) erreicht.“ Durch die Einsparung einer Isolierung – diese ist häufig aus Styropor – schont man zugleich die Umwelt.
Die Herstellung der Ziegel erfolgt auf der Basis von Wasser und Luft in Kombination mit einer speziellen Mischung abgestimmter Lehmsorten. Diese Lehmsorten werden alle in der Tongrube, direkt an der Ziegelei abgebaut. Die Ausgangsstoffe werden im mehr als 130 Meter langen Tunnelofen zu einem ökologischen Keramikziegel verbunden. Das Ergebnis ist ein High-Tech-Produkt, bei dem ein hoher Luftkammeranteil von 54 Prozent für die gute Wärmedämmung verantwortlich ist.
Der PURUS ist besonders geeignet zum Bau von Einfamilien-, Zweifamilien- und Reihenhäusern bis zu einer Höhe von zweieinhalb Geschossen. In Kombination mit einem mineralischen Außenputz entsteht eine wind- und luftdichte Gebäudehülle, die die Sonnenenergie besonders gut ausnutzt. Er nimmt die Wärme der Sonne auf, speichert sie und gibt sie an den Innenraum ab, sobald es kühler wird. Wie eine natürliche Klimaanlage sorgt er so das ganze Jahr über für gleichmäßige Raumtemperaturen und gesunde Raumluft.
Matthias Stark
Matthias Stark , Donau-Ries-Aktuell

Geschäftsführer und Gründer. Immer direkt vor Ort wenn etwas passiert, auch in der Nacht. Verantwortlich für den Anzeigenvertrieb. Bespricht dienstliches gerne bei einem Arbeitsessen. Katzenliebhaber. Hat ein Faible für antike Holzmöbel. Bringt Tochter und Hund gerne mit ins Büro.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-10