24. Mai 2018, 11:35

Familie und Beruf vereinbaren

Michael Höhenberger (Amtschef im Staatsministerium für Arbeit und Soziales), Bernhard Ströbele (Vorstand RVB Ries), Landrat Stefan Rößle . Bild: Jenny Wagner
Die Raiffeisen-Volksbank Ries ist dem Familienpakt Bayern beigetreten. „Damit bekennen wir uns sichtbar zu den Zielen, nämlich Familie und Beruf vereinbar zu machen“, sagte Vorstand Bernhard Ströbele. Ministerialdirektor Michael Höhenberger überreichte Ströbele die Mitgliedsurkunde.
Nördlingen - Der Familienpakt Bayern ist eine Initiative der Bayerischen Staatsregierung. Gemeinsam mit den Wirtschaftsverbänden (Industrie- und Handelskammer, vbw Die bayerische Wirtschaft, Bayerischer Handwerkstag) soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter verbessert werden.
Die Raiffeisen-Volksbank Ries punktet als Arbeitgeber bei ihren Mitarbeitern bereits durch viele Maßnahmen: durch sehr flexible Arbeitszeit- und Teilzeitmodelle, durch gemeinsame Freizeit- und Sportangebote und weitere gesundheitsfördernde Maßnahmen. Vorstand Ströbele freute sich über die Aufnahme ins Netzwerk und sieht den „Familienpakt Bayern“ auch als Austauschplattform für gute Ideen, um die Ziele weiter vorantreiben zu können. (pm)