24. Mai 2018, 11:43

MdB Ulrich Lange: Wettbewerb zur „Europäischen Stadt“

Symbolbild . Bild: pixabay
Der stellvertretende Unionsfraktionsvorsitzende Ulrich Lange weist darauf hin, dass das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) seinen bundesweiten Wettbewerb „Die Europäische Stadt – Wandel & Werte“ gestartet hat.
Landkreis - „Schwabens Städte sind einzigartig – durch ihre kulturelle Vielfalt, ihre Mischung aus Leben, Wohnen und Arbeiten und ihre besondere Integrationskraft“, betonte Lange, in Berlin auch für den Bau zuständig. „Daher müssen wir Acht geben, dass sich unsere Städte behutsam und aus ihrem jeweiligen Bestand heraus weiterentwickeln. Bestehendes muss bei Neuentwicklungen berücksichtigt werden. Deshalb sucht das Bundesinnenministerium im Rahmen des Wettbewerbs Beispiele für einen besonders guten und zukunftsweisenden Umgang mit dem baukulturellen Erbe in der Stadt und auf dem Land.“
Der Wettbewerb ist eine Aktion des BMI anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres 2018. In Deutschland ist das Kulturerbejahr unter dem Titel „Sharing Heritage“ an fünf großen Themen ausgerichtet, darunter die Europäische Stadt und ihr Erbe. Bis zum 20. Juli 2018 können Städte und Gemeinden ihre Beiträge einreichen, Partner des Wettbewerbs sind die Länder und die kommunalen Spitzenverbände. Am 8. November 2018 werden im Rahmen der Denkmal-Messe in Leipzig die besten Projekte ausgezeichnet.
Mehr Informationen und die Wettbewerbsunterlagen sind unter www.bundeswettbewerb-europaeische-stadt.de zu finden.“ (pm)