13. Dezember 2016, 14:07

Partner für Projektwoche SchuleWirtschaft gesucht

Wirtschaftsförderverband und Schulen wollen über Berufsangebote vor Ort informieren
Wirtschaftsförderverband und Schulen wollen über Berufsangebote vor Ort informieren
Donauwörth - Seit Jahren gibt es an den beiden Gymnasien im Ries einen Projekttag SchuleWirtschaft. Nun soll dieser Informationstag um eine Projektwoche SchuleWirtschaft für alle Schüler der drei Donau-Rieser Gymnasien und der FOS/BOS ergänzt werden. Schüler der 11., 12. und 13. Klasse haben dabei die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Arbeitsplatzerkundung über Berufsangebote der Unternehmen in der Wirtschaftsregion DONAURIES zu informieren.
In Absprache mit den vier Schulleiterin der Gymnasien in Donauwörth, Nördlingen und Oettingen sowie der Fach-und Berufsoberschule Donauwörth wird die Projektwoche in den Faschingsferien stattfinden. Dadurch können die Schüler auf freiwilliger Basis verschiedene Unternehmen besuchen. Die Fahrt zu den Unternehmen erfolgt privat.
Der Wirtschaftsförderverband DONAURIES wird in den kommenden Tagen Unternehmen in der Region anschreiben und abfragen, ob Interesse an einer Beteiligung an der Projektwoche SchuleWirtschaft besteht. Gesucht werden Firmen und Betriebe, die Berufsbilder mit akademischer Ausrichtung anbieten. Grundsätzlich können sich aber alle Unternehmen aus der Region beteiligen, die Ausbildungsplätze für Abiturienten anbieten. Dabei kann es sich um Duale Studienplätze, Praktikas oder auch um duale Ausbildungsplätze handeln. Sollten Unternehmen Interesse an einer Beteiligung haben und kein Schreiben des Wirtschaftsförderverbandes DONAURIES erhalten, können sie sich gerne bis 23.12.2016 bei Geschäftsführer Veit Meggle (Tel. 0906/74-640, Mail: info@donauries.bayer) informieren bzw. anmelden. Die Unternehmen können sich in unterschiedlicher Weise einbringen, von einen halben Tag bis zu fünf Tagen Beteiligung ist möglich. Die Kosten dafür hat jedes Unternehmen selbst zu tragen, es gibt keine Zuschüsse.
Der Wirtschaftsförderverband DONAURIES will zusammen mit den vier Schulen mit dieser Projektwoche dazu beitragen, dass die künftigen Fachkräfte über die Möglichkeiten und Angebote in ihrem Heimatlandkreis informiert werden und so etwa nach einem Studium eher geneigt sind, einen Arbeitsplatz in der Region zu suchen und anzunehmen.
Die Projektwoche stellt eine Ergänzung zu den jeweiligen Projekttagen an den Schulen sein. Die Schüler werden in den Schulen auf die Projektwoche vorbereitet. (pm)