15. Juli 2020, 11:40

Sparkasse Dillingen-Nördlingen im Fusionsjahr 2019 überaus erfolgreich

Auf dem Bild zu sehen (von links): Vorstandsmitglied Martin Jenewein, Vorstandsmitglied Karlheinz Wiesinger, stellv. Vorstandsvorsitzender Wolfgang Winter, Vorstandsvorsitzender Thomas Schwarzbauer und Landrat Leo Schrell. Bild: Sparkasse
Die Sparkasse Dillingen-Nördlingen hat sich auch im Fusionsjahr 2019 überaus erfolgreich entwickelt.

„Die hohen Anforderungen zur Zusammenlegung der „Altsparkassen Dillingen und Nördlingen“ zur Sparkasse Dillingen-Nördlingen konnten bestens durch die engagierte und kompetente Leistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewerkstelligt werden. Trotz des mit der Fusion verbundenen enormen Arbeitsaufwands war für die Kunden ein störungsfreier Geschäftsbetrieb gewährleistet.

Die seit Jahren anhaltenden Niedrigzinsen wirken sich jedoch weiterhin belastend aus.“ Dieses Fazit zog der Vorstandsvorsitzende, Thomas Schwarzbauer, bei der Präsentation des geprüften Jahresabschlusses 2019 anlässlich der Zweckverbandsversammlung als dem Trägerorgan der Sparkasse.

Das Bilanzvolumen von rund 2,2 Mrd. Euro und die kundenorientierte Philosophie nahm der Verwaltungsratsvorsitzende, Landrat Leo Schrell, zum Anlass, die Bedeutung der Sparkasse Dillingen-Nördlingen für den Landkreis Dillingen und den Wirtschaftsraum Nördlingen hervorzuheben. „Ein wirtschaftlich starker Standort braucht wirtschaftlich starke Unternehmen mit qualifizierten Arbeitsplätzen“, sagte Schrell. Die Sparkasse sei deshalb als wirtschafts- und unternehmensfreundlich bekannt und unterstütze und begleite die Firmen in der Region gerne bei deren betrieblichen Entwicklung, so der Landrat.

Daneben präge auch die kundenorientierte Beratung der Menschen im Geschäftsgebiet die Geschäftsphilosophie sehr stark. Kundenzufriedenheit stehe dabei über der Gewinnmaximierung. Dies drücke sich, so Schrell, auch in der beachtlichen Sozialbilanz der Sparkasse aus. So wurden im Jahr 2019 rund 300.000 Euro als Wertschätzung für die vielen ehrenamtlich Aktiven für gemeinnützige, soziale, caritative und kirchliche Zwecke an Vereine, Organisationen und Institutionen gewährt.

„Sicherheit, Vorsorge, Zuverlässigkeit – das sind Grundsätze, die die Sparkasse Dillingen-Nördlingen bereits in ihrer Gründungsintention verankert hat“, betonte 

Schwarzbauer. Aus diesem Selbstverständnis der Kundenorientierung ist durch den ständigen Ausbau vielfältiger moderner Bankdienstleistungen mit ausgeprägter Fachkompetenz ein leistungsstarkes Finanzinstitut entstanden; die Sparkasse Dillingen-Nördlingen ist ein verlässlicher und kompetenter Partner für ihre Privat-, Firmen- und Kommunalkunden in der Region und darüber hinaus.

Die zukunftsorientierte Geschäftspolitik belegt die zielgerichtete Personalentwicklung. Von derzeit ca. 340 Mitarbeitern wurden 45 Mitarbeiter im Bereich von Diplom-, Master- oder Bachelor-Studiengängen sowie 212 Mitarbeiter zu Sparkassenfach- und Betriebswirten qualifiziert.

Zur Entwicklung des Kundengeschäfts führte Vorstandsmitglied Martin Jenewein aus: „Die Geldvermögensbildung der Kunden wurde um 5,81 % auf 2,19 Mrd. Euro ausgebaut. Es war eine starke Nachfrage nach ganzheitlicher, individueller Beratung zu verzeichnen. Unsere breite Angebotspalette bietet den Kunden vielfältige Möglichkeiten für einen sicheren und renditestarken Vermögensaufbau. In über 10.000 individuellen Vermögensberatungsgesprächen konnten den Kunden attraktive Finanz- und Immobilienanlagen angeboten werden. Absicherungsstrategien im Unternehmens- wie auch Privatbereich sind weitere Kernbereiche der Finanzberatungen. Die Sparkasse Dillingen-Nördlingen steht ihren Kunden jederzeit als fairer Partner kompetent vor Ort zur Seite.“

„Einen bedeutenden Schwerpunkt der geschäftspolitischen Aktivitäten bildete die Verstärkung der qualifizierten Beratung vor Ort. Hierzu wurden über mehrere Jahre unsere Geschäftsstellen mit bester technischer Ausstattung ausgebaut. Im vergangenen Jahr wurden hier z. B. rund 300.000 Euro in den Umbau des Service- und Beratungsbereichs der Geschäftsstelle Nördlingen investiert“, erläuterte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Wolfgang Winter.

Daneben stehen den Kunden rund um die Uhr insgesamt 80 Selbstbedienungsgeräte (Geldautomaten, Kontoauszugsdrucker, Münzrollengeber und Münzeinzahlautomaten) in den Sparkassen-Geschäftsstellen im Geschäftsgebiet zur Verfügung.

„Über 334 Mio. Euro Kreditneuausleihungen, mit den Schwerpunkten bei Unternehmerkrediten und der Wohnbaufinanzierung, waren ein bedeutender Faktor in der Geschäftsentwicklung. Die Kreditzinsen aus dem Niedrigzinsumfeld wurden durch günstige Fördermittel und mit langfristigen Zinsangeboten für die Kunden positiv verstärkt“, betonte Vorstandsmitglied Karlheinz Wiesinger.

Mit hoher Effizienz konnte trotz rückläufiger Erträge im Bereich des Zinsergebnisses die notwendige Verstärkung des bankenaufsichtlich vorgeschriebenen Eigenkapitals dotiert werden.

Für das Jahr 2020 und darüber hinaus erwartet die Sparkasse weiter schwierige wirtschaftliche Rahmenbedingungen, insbesondere in Verbindung mit der Corona-Pandemie.

„Die Leistungen für die Kunden werden aber im Rahmen des langfristig ausgerichteten Geschäftsmodells einer „Kundensparkasse“ weiter ausgebaut, und somit ist die Sparkasse Dillingen-Nördlingen unverändert ein verlässlicher Partner für ihre Kunden“, so der Tenor des Vorstands. (pm)