13. April 2019, 10:53

Nördlingen liest ein Buch 

Kathrin Häffner (links) und Tina Greno freuen sich auf die kommenden Veranstaltungen im Rahmen der Aktion „Nörldingen liest ein Buch“. Ralf Lehmann war an diesem Termin leider verhindert. 

Bild: Yvonne Adam
2017 war die Aktion „Nördlingen liest ein Buch“ ein großer Erfolg für die Nördlinger Stadtbibliothek und die Bücherhandlungen Lehmann und Osiander (damals noch Greno). Nun möchten sie dieses Jahr diesen Erfolg wiederholen. Sechs Bücher – die sogenannte Shortlist – werden wieder zur Auswahl stehen und die Nördlinger dürfen darüber abstimmen, welches davon an vier Veranstaltungen in verschiedenen Lokalitäten vorgelesen werden soll. 

Am 29. April, um 19 Uhr, wird die Auftaktveranstaltung in der Nördlinger Stadtbibliothek stattfinden. Es werden sechs Romane vorgestellt und anschließend dürfen die Zuhörer ihren Favorit auswählen und einen Stimmzettel ausfüllen. Die Stimmzettel werden im Nachhinein noch bis zum 15. Mai mit einem Flyer, auf dem eine Kurzangabe zu den Romanen steht,  in der Stadtbibliothek und den Bücherhandlungen Lehmann und Osiander ausliegen.  

Nach der Auszählung der Stimmzettel wird am 28. Mai in der Bundesstube das Siegerbuch vorgestellt und es findet die erste von vier Lesungen statt. An diesen vier Veranstaltungen werden die Organisatoren sich – passend zum Buchthema – immer etwas Besonderes für die Zuhörer überlegen und es wird nach der Lesung noch Zeit für Diskussionen über den Roman geben. Zusätzlich wird unter allen Teilnehmern der Abstimmung ein Buchpaket verlost. Natürlich kann das Siegerbuch bei den beiden teilnehmenden Buchhandlungen erworben werden. 

Kathrin Häffner von der Stadtbibliothek, Tina Greno von Osiander und Ralf Lehmann von Bücher Lehmann freuen sich wieder auf viele Teilnehmer und Zuhörer, und vielleicht möchte sich  der ein oder andere sich zum Vorlesen für die Veranstaltungen melden. Weitere Informationen erhalten Sie bei den drei Organisatoren und unter der E-Mail noerdlingen.liest@noerdlingen.de.