14. März 2018, 15:17

Die VHS-Donauwörth hat noch freie Plätze

Bild: Rieser Volkshochschule e.V.
Die VHS Donauwörth hat noch freie Plätze in folgenden Kursen. 
An junge Leute und Arbeitnehmer/innen mit geringen Einkommen wendet sich ein Angebot des Staates, das bei der Volkshochschule in Anspruch genommen werden kann. Für Lehrgänge und Kurse, die dem beruflichen Fortkommen dienen und über die Arbeitsplatzqualifikation hinausgehen, können 50 % der Kosten geltend gemacht werden, die Obergrenze sind 500 € Zuschuss. Die Volkshochschule Donauwörth bietet eine Reihe von beruflichen Weiterbildungskursen im kaufmännischen, technischen und sprachlichen Bereich an, die mit diesem Gutschein kostengünstig besucht werden können. Eine Übersicht zeigt das Vhs-Programm. Um den Gutschein zu erhalten, sind einige Kriterien zu erfüllen, die bei einem persönlichen Gespräch geklärt werden. Terminvereinbarung und nähere Information bei der Vhs Donauwörth. Wichtig: Der Prämiengutschein ist 6 Monate gültig und wird für berufsfördernde Lehrgänge auch bei anderen Bildungsträgern (IHK, Kolping, Handwerkskammer usw.) angenommen.
Vhs-Vortrag: Winter im Wandel – Skilauf im grünen Bereich am 26. April
Skitourismus ist ein ganz großes Geschäft. Die technische Beschneiung gilt heute bei Skigebietsbetreibern als unverzichtbar, um in Zeiten des Klimawandels Schneesicherheit bieten zu können. Umwelt- und Naturschutzverbände stehen der Beschneiung und den mit ihr einhergehenden Nebenwirkungen kontrovers gegenüber. Der Vhs-Vortrag am Donnerstagabend, 26. April, beleuchtet physikalische und technische Grundlagen der Beschneiung, den mit der Beschneiung von Pisten verbundenen Energie- und Ressourcenverbrauch sowie Auswirkungen auf die Umwelt. Dr. Bernd Prause vom DAV, Sektion Donauwörth, referiert im VHS-Gebäude, Spindeltal 5, von 19 bis 20.30 Uhr. Die Teilnahme am Vortrag ist kostenfrei und ohne Voranmeldung möglich.
Vhs-Gesundheitsstammtisch am 12. April: Durchbeißen bis zu den Dritten
Die "dritten Zähne" sind zum Erhalt der Kau- und Sprachmuskeln unumgänglich. Natürlich spielt auch die Ästhetik eine wesentliche Rolle. Warum es so wichtig ist, den Zahnersatz ernst zu nehmen, und was passiert, wenn ich eine Zahnlücke lasse: Dies wird am Donnerstagabend, 12. April, von 19 bis 20.30 Uhr, von Dr. med. dent. Alexander Jung, Oralchirurg und Parodontologe, ausführlich erklärt. Der Spezialist referiert beim Vhs-Gesundheitsstammtisch, der im Café Hummel, Bahn-hofstr. 22, stattfindet. Der Vortrag kann ohne Voranmeldung, gegen Vortragsgebühr besucht werden.
Vhs – Film
Vhs-Film am 18. April: Der Himmel wird warten
Eine aufrüttelnde Geschichte zweier junger Mädchen, die sich von isla-mistischen Terroristen verführen lassen. Ein wichtiger Film in dieser Zeit und immer die Frage: „Wie konnte es soweit kommen?“ Die Vhs zeigt den Film am Mittwoch, 18. April, in Kooperation mit dem Cinedrom Donauwörth. Die Vorstellungen um 17.30 oder 20 Uhr können bei freier Platzwahl gegen vergünstigten Eintritt besucht werden. Inhalt: Sylvie und ihre Tochter Mélanie können über alles reden, sei es über Jungs, Kleidung oder Schule. Doch Mélanie entfernt sich von Sylvie, nachdem sie im Internet einen Jungen kennengelernt hat. Er schmeichelt ihr mit Komplimenten, spricht mit ihr über Religion – bis die junge Frau nach Syrien geht, um Terroristin zu werden. Auch die Eltern der siebzehnjährigen Sonia erleben dasselbe. Sie sind fassungslos, als die Polizei ihre Wohnung stürmt, weil ihre Tochter einen Anschlag geplant haben soll.
Vhs – Kursangebote Städtische und ländliche frühmittelalterliche Siedlungen im unteren Lechtal am 10. April
Im Rahmen des Studiums Generale bietet die Vhs das Seminar (Nr. 1130) mit Volker Babucke M.A. an. Am Dienstagabend, 10. April, von 19 bis 20.30 Uhr, referiert der Archäologe zu Ausgrabungen in der ehemaligen Provinzhauptstadt Augsburg und in ländlichen Siedlungen des unteren Lechtals, die einen detaillierten Einblick in die Siedlungsstrukturen und den Hausbau des frühen Mittelalters geben. In Augsburg lässt sich seit dem 5. Jahrhundert ein tiefgreifender Wandel feststellen: Die hochentwickelte Stadtkultur mit seiner komplexen Großarchitektur weicht einer kleinteiligen Fachwerkbauweise mit Nutzgärten und Handwerkervierteln. Über Bauweise und Siedlungsstrukturen auf dem Land geben uns die großflächigen Ausgrabungen auf dem Trentelberg bei Gablingen oder in Wehringen Auskunft. Aufgrund einer Bauweise, bei der die tragenden Gebäudepfosten schnell verrotten, mussten die Häuser und Hofstellen nach nur wenigen Jahrzehnten neu errichtet werden, was zu enormem Raumverbrauch und großflächigen Siedlungsverlagerungen führte.
Vhs-Vortragsreihe: Islamismus und internationaler Terrorismus ab 5. April
Mit dem „Internationalen Terrorismus“ als dem „Krieg des 21. Jahrhunderts“ in seinen unterschiedlichen Beweggründen und Erscheinungsformen, Zielen und Gruppen befasst sich die Vhs-Vortragsreihe mit Jörg Fischer, Bürgermeister Donauwörth, Hauptmann a.D. (Kurs-Nr. 1212). Terrorismus ist ein grenzüberschreitendes, transnationales Problem. Seit den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts hat der Terror von radikalreligiösen Fundamentalisten zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Verbreitung dieser Form von Gewalt gefährdet die Sicherheit der Bevölkerung in allen Ländern der Welt und macht es dringend erforderlich, die Ursachen, die Variationen, aber auch die Ziele zu erkennen und die nötigen sicherheitspolitischen Konsequenzen daraus zu ziehen. Die Vorträge finden an vier Donnerstagabenden, ab 5. April, von 19.30 bis 21 Uhr statt.
Vhs: Europa-Quiz-Abend am 11. April
Europa verstehen – das setzt sich dieser Quiz-Abend am Mittwoch, 11. April, zum Ziel. „Nicht Detailwissen ist gefragt, sondern übergreifende Prinzipien und korrigierte Alltagsmythen, die oft durch unklare Ausdrucksweise entstanden sind“, erklärt „Quizmaster“ Prof. Dr. Joachim Grzega, Sprachwissenschaftler. Bei diesem Vhs-Angebot (Kurs-Nr. 1229) sind Team-Player in Teams bis vier Personen gefragt.
Vhs: Laptop-Schulung Windows 10 für absolute Anfänger ab 11. April
Die Einführung in das neue Betriebssystem Windows 10 bietet die Vhs an. EDV-Dozent Michael Krepkowski lehrt den grundlegenden Umgang mit dem Laptop und führt in die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten ein. Der Lehrgang findet statt an sechs Mittwochvormittagen, ab 11. April, von 8.30 bis 11.30 Uhr (Kurs-Nr. 2422). Bitte Laptop mit Netzteil und installiertem Windows 10 mitbringen, WLAN ist im Unterrichtsraum vorhanden. Der Kurs kann, bei gegebenen Voraussetzungen, mittels der Bildungsprämie zu 50% teilfinanziert werden.
Vhs-Grundlagenseminar: Apple iPhone und iPad ab 11. April
iPhone und iPad setzen seit Jahren den Standard für Smartphones und Tablet-PCs – hochwertige Hardware und eine einfache und benutzerfreundliche Oberfläche. Trotzdem stellen sich immer wieder grundlegende Fragen zur Bedienung und Einrichtung bzw. zur individuellen Anpassung und Nutzung der Geräte. Dieser Kurs der Vhs (Kurs-Nr. 2520) richtet sich an Einsteiger und Neulinge und behandelt grundlegende Themen. IT-Consultant Erich Bäcker leitet den Lehrgang an zwei Mittwochabenden, ab 11. April, von 18 bis 21 Uhr. Bitte iPhone oder iPad und Ladegerät mitbringen.
Noch freie Plätze bei der Vhs ab 9. April: Deutsch als Fremdsprache B2
Dieser Kurs ist für alle geeignet, die sich schon gut mündlich und schriftlich ausdrücken können und nun ihren Wortschatz erweitern und ihre Grammatikkenntnisse festigen möchten. Wir arbeiten mit einem Buch, das mit vielfältigen Themen zum Kommunizieren einlädt und interkulturelle und landeskundliche Besonderheiten berücksichtigt. Germanistin Sabine Sellmair führt durch den Lehrgang (Kurs-Nr. 3141) an zehn Montagabenden, ab 9. April, von 18 bis 19.30 Uhr. Sie setzt Deutsch-Mittelstufenkenntnisse auf B1-Niveau voraus. Interessierte können gerne einsteigen, denn die Module des Buches bauen nicht aufeinander auf. Bitte zum ersten Abend Kopiergeld mitbringen.
Vhs: Deutsche Grammatik Niveau B1/B2 ab 9. April – noch freie Plätze
In diesem Angebot der Vhs werden die wichtigsten Themen der deutschen Grammatik ab Niveaustufe B1 wiederholt und vertieft. „So bekommen Sie mehr Sicherheit beim schriftlichen und mündlichen Aus-druck“, erklärt Sabine Sellmair. Die Germanistin (LA) führt durch den Kurs (Nr. 3135) an acht Montagabenden, ab 9. April, 19.30 bis 21 Uhr.
Vhs am 7. April: Französische Grammatik Modul I
In diesem Vhs-Kurs (Nr. 3316) werden Sie erleben, dass Grammatik Spaß machen kann. In dieser neuen Reihe zum Thema Französische Grammatik werden wir in diesem Semester mit Modul I starten und die verschiedenen Verben durchgehen und in Kategorien ordnen. Sehen Sie Licht am Ende des Grammatik-Tunnels. Caroline Sarrazin führt durch den Vormittag am Samstag, 4. April, von 10.30 bis 12.45 Uhr. Die Muttersprachlerin setzt ein halbes bis ein Jahr Französisch voraus.
Noch freie Plätze: Mama-Baby-Yoga ab 9. April bei der Vhs-Yogaschule
Im Vordergrund des Kurses der Vhs-Yogaschule steht der achtsame Umgang mit sich selbst. Dabei wird auch die Bindung zwischen Mutter und Kind positiv beeinflusst und gestärkt. Yogaübungen haben zudem auch bei Babys einen positiven Einfluss auf Schlaf- und Essverhalten, denn der Stoffwechsel wird angeregt, Mutter und Baby werden ausgeglichener. Yogalehrerin Olja Bültmann führt durch den Kurs (Nr. 4041) an acht Montagvormittagen, ab 9. April, von 10 bis 11.15 Uhr.
Hatha Yoga für Schwangere: Vhs-Kursangebot ab 11. April
Dieser Kurs der Vhs-Yogaschule (Kurs-Nr. 4079) richtet sich an werdende Mütter, die mit Hilfe von Yoga-Techniken fit und gesund die Schwangerschaft erleben möchten. An acht Mittwochnachmittagen, ab 11. April, von 16.15 bis 17.30 Uhr, leitet Yogalehrerin und Heilpraktikerin Doris Gschlößl die Übungen an.
Die Vhs bietet an: Erste Hilfe am Kind am 7. April – noch wenige Plätze frei
Noch freie Plätze meldet die Vhs im Kurs „Erste Hilfe am Kind“ am Samstag, den 7. April, von 9 bis 17 Uhr. Der von Ausbildern des Bayerischen Roten Kreuzes durchgeführte Lehrgang wendet sich an alle, die mit Säuglingen und Kindern bis zum Ende der Grundschulzeit zu tun haben, also Eltern, Babysitter, Erzieher oder Lehrer. Sie lernen Maßnahmen bei Kinderunfällen, Atemstörungen, Atem- und Kreislaufstillstand sowie Reanimationstechniken (Kurs 4864).
Vhs ab 4. April: Motorsägengrundkurs – Führerschein für die Motorsäge
Seit 2013 ist ein qualifizierter Motorsägen-Kurs für Brennholzselbsterwerber nach den Richtlinien der Versicherungsträger vorgeschrieben. Im Vhs-Kurs in Kooperation mit der WBV Nordschwaben erlernen Sie den fachgerechten und sicheren Umgang mit der Kettensäge. Voraussetzungen und nähere Info unter www.vhs-don.de. Die Kurse mit Bernd Tiroch, Dipl. Ing. Forst (FH), finden statt am Mittwoch, 4. April (Theorie) sowie am Donnerstag, 5. April (Praxis – Kurs-Nr. 7001) bzw. am Freitag, 6. April (Praxis – Kurs-Nr. 7002), von 8.30 bis 15.30 Uhr.
Orient-Küche am 9. April bei der Vhs
Die orientalische Küche wird immer populärer – sie besticht durch die Vielfalt der Gerichte und den verschwenderischen Umgang mit Gewürzen und Kräutern. In diesem Vhs-Kurs am Montagabend, 9. April, von 18.30 bis 21.30 Uhr, bereitet Köchin und Gesundheitstrainerin für Ernährung Elisabeth Maier mit den Teilnehmern Fattoush (Salat) mit Brot-frikadellen, Harira (Lammsuppe mit Kichererbsen), Huhn mit Gewürzreis, Fischkebab und anderes mehr zu (Kurs-Nr. 7120). Bitte zwei Geschirrtücher, Restebehälter, Schreibzeug und Getränk mitbringen.
Vhs-Fahrten
Vhs: Augsburger Puppenkiste lädt zu "Kleine Zauberflöte" am 31. März
Die Vhs-Tagesfahrt am Samstag, 31. März, führt zur Augsburger Puppenkiste. Die Zauberflöte von Mozart, die weltbekannte Volksoper, die bis heute Weltruhm erfährt, wird dort als „Kleine Zauberflöte“ aufgeführt. Die Marionettenbühne spielt sich mit dem quirligen Papageno und dem edlen Tamino in die Herzen der Zuschauer. Die Fahrt leitet Gudrun Reißer M.A. und kann unter Kurs-Nr. 6395 gebucht werden.
Vhs-Reise ab 5. Juni: Portugal – ein Landstrich voller Überraschungen
Die Vhs-Kulturreise in Kooperation mit Courier Reisen GmbH, Bayreuth, von Dienstag, 5., bis Dienstag, 12. Juni, führt nach Portugal. Der Norden des Landes wartet auf mit einer exzellenten Mischung aus ur-banem Leben und wunderbarer Natur. Das Zentrum Porto, dessen altes Hafenviertel Ribeira seit 1996 zum UNESCO-Welterbe zählt, verspricht authentisches portugiesisches Lebensgefühl. Die Reise führt in die Wie-ge Portugals nach Guimares, Braga oder Viano de Castello, aber auch in Richtung Süden in die Lagunenstadt Aveiro und in die alte Universitätsstadt Coimbra. Genießen Sie Portugal mit all seinen Facetten und seinem besonderen Lebensgefühl mit Reiseleiter Helmut Bissinger, Reisejournalist. Anmeldeschluss zur Reise-Nr. 6170 ist der 2. Mai.
Anmeldungen bei der VHS-Geschaftsstelle unter: Telefon 09 06/80 70, oder unter: www.vhs-don.de (pm)