19. Oktober 2018, 08:32

10-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 10-Jähriger wurde gestern bei einem Verkehrsunfall auf der B 466 zwischen Munningen und Oettingen schwer verletzt. Der Junge wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. 
Ein 10-Jähriger wurde gestern bei einem Verkehrsunfall auf der B 466 zwischen Munningen und Oettingen schwer verletzt. Der Junge wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. 
Munningen - Am 18. Oktober 2018 gegen 14:25 Uhr befuhr eine 34-Jährige mit dem Pkw die Kreisstrasse von Munningen kommend und wollte nach rechts auf die B466 in Fahrtrichtung Oettingen einfahren. Hierbei übersah sie nach bisherigen Ermittlungen einen 50-jährigen Pkw-Fahrer, der auf der B466 in Fahrtrichtung Oettingen unterwegs war.
Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wobei die Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. Der 10-jährige Sohn der 34-Jährigen wurde als Beifahrer hinten, schwer verletzt, weshalb ein Rettungshubschrauber entsandt wurde. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde ein Gutachten angeordnet. Es entstand ein Gesamtschaden von von circa 2500 Euro.
Die B466 war daraufhin etwa 2,5 Stunden gesperrt. Es waren 20 Personen der Feuerwehr Wechingen und Heuberg im Einsatz, wobei durch die Feuerwehr festgestellt wurde, dass mehrfach versucht wurde über Feldwege, bzw. durch Auffahren entgegen der Fahrtrichtung auf die B 466, die Umleitung zu umgehen.
Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich mit der Polizei Nördlingen unter 09081-29560 in Verbindung zu setzten. (pm)