21. August 2021, 10:33
Unfall

14.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall auf der B25

Symbolbild. Bild: pixabay
Insgesamt drei Fahrzeuge waren am Freitag in einen Auffahrunfall kurz nach den Harburger Tunneln verwickelt.

Eine 42-jährige Frau wollte am gestrigen Freitag gegen 14:30 Uhr mit ihrem Pkw von der Bundesstraße 25 kurz nach dem Harburger Tunnel nach links in die Schlossstraße abbiegen. Auf Grund des Gegenverkehrs musste sie warten und hatte den Blinker
gesetzt.

Ein ihr nachfolgender 20-jähriger Pkw-Lenker erfasste die Situation zu spät und fuhr der Dame ins Heck, ein ebenfalls nachfolgender 51-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtszeitig bremsen und schob die Fahrzeuge wiederum ineinander.

Verletzt wurde niemand. Es kam zu Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße, bis es den aufnehmenden Polizeibeamt*innen zusammen mit den Beteiligten gelang, die Fahrzeuge von der Fahrbahn zu schieben. Der Bereitschaftsdienst der Straßenmeisterei reinigte die Fahrbahn, die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf circa 14.000 Euro.