2. Februar 2018, 12:24

19-jähriger Asylbewerber dreht durch

Bild: DRA
Nachdem am Donnerstag ein 19-jähriger Asylbewerber seinen Ablehnungsbescheid bekommen hatte, ausgerastet. Schließlich musste er in die Psychiatrie eingeliefert werden. 
Donauwörth - Nachdem einem 19-jährigen gambischen Asylbewerber am Donnerstagvormittag ein Ablehnungsbescheid eröffnet worden war, tickte der vollkommen aus. Er war vollkommen außer sich und konnte auch vom Sicherheitsdienst in der Ausländerbehörde des Landratsamtes nicht mehr beruhigt werden. Nachdem er begonnen hatte, unkontrolliert durch das Landratsamt zu laufen, wurde die Polizei alarmiert. Zwei Streifen rückten an und trafen im Bereich der Zulassungsstelle auf den jungen Mann. Der weigerte sich zu gehen und wollte einen Arzt. Aber auch die Amtsärztin im Haus kam mit dem renitenten Patienten nicht klar, so dass am Ende nur eine Einweisung in die Psychiatrie blieb.
Nach ersten Erkenntnissen wurden keine Personen gefährdet oder verletzt. (pm)