20. Oktober 2020, 08:43

19-Jähriger beleidigt Polizisten

Bild: pixabay
Ein 19-Jähriger sollte am vergangenen Montagabend einer Verkehrskontrolle in Donauwörth unterzogen werden, er verweigerte jedoch die Aushändigung seiner Dokumente und beleidigte die Polizisten.

"Am 19.10.2020, um 23.57 Uhr, sollte ein junger Autofahrer, dessen Fahrzeug der örtlichen 'Poser-Szene' zuzuordnen ist, in der Alten Augsburger Straße angehalten und einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden", so die Polizei. 

 Der Mann stellte jedoch bereits beim Erblicken der uniformierten Streife sofort sein Fahrzeug ab und stieg aus. Er verhielt sich nach dem Hinzutreten der Beamten völlig unkooperativ und verweigerte die Aushändigung seiner Dokumente. Da der 19-Jährige aus einer angrenzenden Gemeinde die beiden Polizisten im Laufe der Kontrolle als "Kobolde" betitelte, handelte er sich auch noch eine Anzeige wegen Beleidigung ein. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde aufgenommen. (pm)