14. Mai 2019, 09:59

20-jähriger Zimmermann stürzt von Leiter

Symbolbild Bild: pixabay
Am vergangenen Montagnachmittag stürzte ein 20-jähriger Zimmermann bei Arbeiten im Dachgeschoß eines Einfamilienhauses von einer Leiter. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Ansbach verbracht.

Gestern Nachmittag, gegen 14:45 Uhr, führte ein 20-jähriger Zimmermann im Dachgeschoß eines Einfamilienhauses in der St.-Gallus-Str. in Fremdingen, auf einer Stehleiter Arbeiten durch. Bei diesen Arbeiten stützte der 20-jährige Zimmermann, ohne jegliche Fremdeinwirkung, offensichtlich aus Unachtsamkeit, aus einer Höhe von 140 cm rücklings nach hinten von der Stehleiter und fiel mit dem Gesäßbereich auf den Boden.

Der junge Mann wurde mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Ansbach verbracht. (pm)