11. Mai 2020, 16:01

2000 Euro Geldstrafe für handgreiflichen Landwirt

Bild: pixabay
Das Amtsgericht Augsburg sprach eine empfindliche Geldstrafe gegen einen Landwirt aus dem nördlichen Landkreis aus.

Ende Februar diesen Jahres führten zwei Mitarbeiter des Veterinäramtes eine Kontrolle seiner Tierhaltung durch. Dass dabei Missstände festgestellt wurden, missfiel dem Landwirt derart, dass er gegen die beiden Kontrolleure handgreiflich wurde. Dies führte dazu, dass die Kontrolle abgebrochen werden musste. „Gewalt gegen meine Mitarbeiter ist ein absolutes Unding und kann in keiner Weise toleriert werden“ so der Leiter des Veterinäramtes Dr. Thomas Kellner. Daher wurde in Abstimmung mit Landrat Stefan Rößle Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Augsburg gestellt. Das Amtsgericht in Augsburg erließ daraufhin gegen den Landwirt einen Strafbefehl in Höhe 2.000 Euro, zudem muss er die Kosten des Verfahrens tragen.(pm)