17. Januar 2020, 10:53

22-jähriger Pkw-Fahrer rutscht in Bankett

Symbolbild. Bild: DRA
Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet ein 22-jähriger Pkw-Fahrer am vergangenen Donnerstagnachmittag mit seinem Pkw ins Bankett. Der Fahrer konnte seinen Wagen nicht mehr kontrollieren und landete im Straßengraben.

Zum wiederholten Male in jüngster Vergangenheit ereignete sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Donauwörth ein Verkehrsunfall, in dem ein Beteiligter aus bislang ungeklärten Umständen auf sicherer Strecke alleinbeteiligt von der Fahrbahn abkam. Im aktuellsten Fall befuhr am 16.01.2020, um 17.21 Uhr, ein 22-jähriger Tagmersheimer die Staatsstraße 2214 zwischen Monheim und Tagmersheim und driftete auf freier Strecke in das dortige Bankett ab. Der 22-Jährige konnte seinen Wagen in der Folge nicht mehr abfangen und landete im Straßengraben. Der dadurch entstandene Sachschaden beträgt ca. 4.000 EUR. Der Unfallverursacher selbst blieb unverletzt. (pm)