8. Januar 2019, 11:42

24-Jähriger verursacht Unfall mit hohem Sachschaden

Symbolbild Bild: pixabay
Auf der Staatsstraße 2221 bei Alerheim kam es am Morgen gegen 07:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos, eine Fahrerin wurde dabei leicht verletzt.

Ein 24-Jähriger war von der Appetshofener Str. in Alerheim gekommen und bog dann nach rechts auf die Staatsstraße 2221 ein, um in Richtung B 25 weiterzufahren. Hierbei hatte er jedoch von links den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 31-Jährigen völlig übersehen. Im Kreuzungsbereich stießen die Fahrzeuge zusammen.

Insgesamt entstand zweimal ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von über 20 000 Euro. Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, wurde die 31-jährige Frau im anderen Wagen leicht verletzt und begab sich selbständig zum Arzt.

Zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn waren Mitarbeiter der Gemeinde Alerheim und die Straßenmeisterei vor Ort. (pm)