22. Januar 2018, 11:12

26-Jähriger begeht Fahrerflucht

Symbolbild Bild: pixabay
Am vergangenen Samstag wurde in Donauwörth ein Hoftor und ein Gartenzaun angefahren. Vom Verursacher fehlte zunächst jede Spur. Dieser meldete sich jedoch am nächsten Tag. 
Donauwörth - Mutmaßlich Samstagnacht wurden im Teutonenweg in Donauwörth das Hoftor und ein anliegender Gartenzaun von einer unbekannten Person angefahren. Vom Verursacher fehlte zunächst jede Spur. Am Sonntagmittag meldete sich schließlich der mutmaßliche Unfallfahrer bei den Geschädigten. Der 26-Jährige war nach ersten Feststellungen wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte von der Fahrbahn abgekommen.
Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, war er zunächst mit seinem Auto geflüchtet. Als er sich schließlich mit den Geschädigten in Verbindung setzte, war der Sachverhalt schon zur Anzeige gebracht worden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5.300 € beziffert. (pm)