24. April 2019, 09:23

31-Jähriger verursacht Auffahrunfall

Symbolbild Bild: pixabay
Am vergangenen Dienstagmorgen kam es in der Nürnberger Straße zu einem Auffahrunfall. Ein 31-jähriger Mann bemerkte zu spät, dass der Verkehr ins Stocken geriet und fuhr einer 58-jährigen Pkw-Fahrerin auf.

Am 23.04.2019 kam es in der Nürnberger Straße  gegen 08:15 Uhr zu einem Auffahrunfall.

Eine 58-Jährige befuhr mit ihrem Ford Transit die Nürnberger Straße in Richtung Norden und musste ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Dies erkannte ein nachfolgender 31-jähriger Audi-Fahrer zu spät und krachte mir der Front seines Fahrzeuges in das Heck vom Transit. Die beiden Fahrzeuglenker blieben unverletzt. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 4000 Euro. (pm)