9. März 2018, 09:13

42-Jähriger ohne gültigen TÜV unterwegs

Bild: DRA
Am Donnerstagabend kurz nach 21:00 Uhr entdeckten die Polizeibeamten einen Pkw der mit einer abgelaufenen TÜV Plakette unterwegs war. Zudem stellten die Beamten fest, das der Mann mit knapp 1,1 Promille am Steuer saß. 
Donauwörth - Bei der Verkehrskontrolle eines 42-jährigen Pkw-Fahrers in Donauwörth fiel dessen Alkoholisierung auf. Der Mann war am Donnerstag kurz nach 21.00 Uhr im Stadtgebiet kontrolliert worden, weil der TÜV an seinem Auto abgelaufen war. Dabei fiel dann der Alkoholgeruch des Fahrers auf. Ein Alkotest ergab dann einen Wert knapp unter 1,1 Promille. Damit hatte der Fahrer sehr viel Glück, weil ihm eine Blutentnahme und der Entzug der Fahrerlaubnis erspart blieben.
Es wurde die Weiterfahrt unterbunden und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. (pm)