28. Juli 2020, 14:26

49-jähriger Arbeiter wird schwer verletzt

Symbolbild Bild: pixabay
Am Montag wurde ein Arbeiter einer Firma in Asbach-Bäumenheim schwer verletzt. Die Kripo hat nun Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommlen.

Infolge einer Störung an einer Förderanlage kam es am Montagmorgen zu einem schweren Betriebsunfall in Asbach-Bäumenheim.

Gegen 06:30 Uhr stellten Arbeiter an einer Förderanlage eine Störung fest. Ein 49-Jähriger wollte die Störung daraufhin beheben und griff in die Förderschnecke. Diese war jedoch wider Erwarten noch in Betrieb und fügte dem 49-Jährigen eine schwere Armverletzung zu.

Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Universitätsklinikum Augsburg verbracht. Die Kriminalpolizeiinspektion Dillingen hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen. Zudem waren Mitarbeiter des Gewerbeaufsichtsamtes und der Berufsgenossenschaft vor Ort. (pm)