23. September 2019, 10:44

52-jähriger Pkw-Fahrer übersieht bei Wendemanöver Motorrad

Symbolbild. Bild: DRA
Bei einem Wendemanöver hatte gestern Nachmittag ein 52-jähriger Autofahrer einen Verkehrsunfall in Wallerstein mit erheblichem Sachschaden verursacht.

Der Mann war -beim dortigen Poloplatz rechts rangefahren, um anschließend zu wenden. Hierbei hatte er jedoch einen nachfolgenden, 48-jährigen Motorradfahrer übersehen, der gerade zum Überholen ansetzte. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen, die beiden Fahrer blieben unverletzt. Am Pkw brach unter anderem die Vorderachse, am Zweirad hingegen entstand ein Bruch der Vordergabel. Insgesamt wurde der Schaden auf rund 14 000 Euro geschätzt. (pm)