2. März 2019, 06:52

54-Jähriger wehrt sich gegen Festnahme

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 54-Jähriger sollte am vergangenen Freitag in Nördlingen verhaftet werden. Als die Polizeibeamten den Mann festnehmen wollten, riss er sich los.

Gegen einen 54 Jahre alten Mann aus Baden-Württemberg sollte ein Haftbefehl vollzogen werden. Der Mann, von dem bekannt war, dass er sich in Nördlingen aufhalten soll, konnte im Bereich des Krankenhauses in Nördlingen angetroffen werden.

Nachdem ihm der Haftbefehl eröffnet wurde, kam der Mann der Aufforderung mit zu kommen, nicht nach. Er sperrte sich, riss sich los und konnte nur unter Anwendung leichter Gewalt durch die eingesetzten Beamten ins Polizeifahrzeug verbracht werden. Der Mann wird nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Verletzt wurde bei dieser Aktion niemand. (pm)