13. Oktober 2020, 10:35

55-jährige Pkw-Fahrerin übersieht entgegenkommenden Pkw

Symbolbild Bild: pixabay
In Nordheim kam es am Montag zu einer schweren Kollision zwischen zwei Fahrzeugen. Ein 38-jähriger Mann wurde bei dem Unfall verletzt.

Am 12.10.2020, um 13.50 Uhr, fuhr eine 55-jährige Monheimerin mit ihrem Pkw von der Bundesstraße 2 aus Richtung Norden kommend ab und wollte Höhe der Abfahrt Nordheim auf die Kreisstraße DON 29 nach Genderkingen abbiegen. Beim Einbiegen übersah die Frau den aus Genderkingen stadteinwärts fahrenden, vorfahrtsberechtigten Pkw eines 38-jährigen Donauwörthers.

Es kam zu einer heftigen Kollision der beiden Autos mit einem dadurch entstandenen Gesamtschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Der 38-Jährige musste aufgrund einer durch den Anprall erlittenen Rückenverletzung ärztlich behandelt werden. Die aufnehmenden Beamten der Donauwörther Polizeiinspektion zeigten die Verursacherin wegen Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung an. (pm)