10. Januar 2019, 11:44

60-Jähriger rutscht in Kreuzung

Archivbild Bild: DRA
In Harburg kam es in der Früh aufgrund von Schneeglätte zu einem Verkehrsunfall. Ein 60-Jähriger rutschte in einer Kreuzung in einen anderen Pkw.

Am Mittwochmorgen, gegen 07:00 Uhr, befuhr der 60-jährige Unfallverursacher mit seinem Pkw die Ortsverbindungsstraße von Mauren in Richtung Großsorheim. Kurz vor dem Erreichen der Kreuzung, die er geradeaus überqueren wollte, versuchte er abzubremsen, um einem von rechts kommenden bevorrechtigten Lenker eines Daimler-Benz die Vorfahrt zu ermöglichen.

Der 39-jährige Unfallbeteiligte war von Harburg in Richtung Schaffhausen unterwegs. Aufgrund von Schneeglätte gelang es dem 60-Jährigen nicht, rechtzeitig anzuhalten. Der Renault rutschte in die Kreuzung, wo beide Fahrzeuge miteinander kollidierten.

Bei dem Verkehrsunfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Es entstand allerdings ein Gesamtschaden von rund 16.000 Euro. Der Pkw des Unfallverursachers musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. (pm)