5. April 2018, 11:50

66-Jähriger mit Weinflasche am Steuer

Symbolbild Bild: pixabay
Am vergangenen Mittwoch fiel einem Passanten in Donauwörth ein offensichtlich stark alkoholisierter Pkw-Fahrer auf. Der 66-Jährige stieg mit einer angetrunkenen Weinflasche in der Hand aus seinem Auto aus. 
Donauwörth - Am Mittwochnachmittag fiel ein 66-jähriger Pkw-Fahrer wegen seiner offensichtlichen Alkoholisierung auf. Der Mann fuhr gegen 14.30 Uhr bei einem Geschäft in der Bahnhofstraße vor und hatte beim Aussteigen eine angetrunkene Flasche Wein in der Hand und roch stark nach Alkohol. Deswegen wurde von einem Zeugen die Polizei informiert.
Den eingesetzten Beamten gegenüber machte der Senior einen sehr verwirrten Eindruck. Ein Alkotest war wegen der offenbar angeschlagenen Konstitution des Fahrers nicht möglich. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein des Mannes wurde zunächst nicht sichergestellt.