6. November 2019, 16:57

72-jähriger Pkw-Fahrer verursacht betrunken und ohne Führerschein Unfall

Symbolbild Bild: pixabay
Am vergangenen Dienstagabend fuhr ein 72-Jähriger in Asbach-Bäumenheim auf dem Parkplatz eines Supermarktes gegen den Stahlträger einer Werbetafel. Der Mann war so stark alkoholisiert, dass es laut Polizei nicht mehr möglich war, einen Alkoholtest durchzuführen.

Ein 72-jähriger Bäumenheimer setzte am 5. November, um 17.40 Uhr, seinen Pkw auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Josef-Dunau-Ring frontal gegen den U-Stahlträger einer Werbetafel. Anschließend stellte der Rentner seinen massiv beschädigten Pkw auf dem Parkplatz des Marktes ab und verließ das Fahrzeug.

Dies beobachteten gleich vier Zeugen, welche den Mann daraufhin zur Rede stellten. Sie bemerkten eine starke Fahne und informierten die Polizei in Donauwörth. Dem 72-Jährigen war es in der Folge aufgrund seiner starken Alkoholisierung nicht mehr möglich, einen Atemalkoholtest durchzuführen.

Der Pkw-Schlüssel wurde von den Beamten sichergestellt. Der Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da dieser dem Senior bereits im September 2019 wegen Trunkenheit im Verkehr entzogen wurde. Am Pkw wurden der Stoßfänger, der rechte Scheinwerfer, die Motorhaube und der Kotflügel beschädigt.

Der Schaden beläuft sich auf circa 6000 Euro. Der Fahrer wurde wegen des Unfalls, Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Es wurde eine ärztliche Blutentnahme zur Bestimmung des Alkoholwertes durchgeführt. (pm)