31. Januar 2018, 14:20

75.000 Euro Sachschaden: Lkw rutscht Böschung hinab

Symbolbild Bild: pixabay
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochvormittag auf der B 466 bei Hainsfarth ereignet, als ein Lkw eine Böschung hinab rutschte und umkippte. Die Bergung wird bis in die Abendstunden andauern. 
Hainsfarth - Ein 39-Jähriger war mit seinem Sattelzug von Oettingen kommend in Richtung Westheim unterwegs. Etwa 500 m nach dem Bahnübergang kam er vermutlich aus Unachtsamkeit auf das Bankett. Der mit Spanplatten voll beladene Brummi rutschte anschließend eine Böschung hinab und kippte um. Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er erlitt einen Schock und Prellungen und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Gunzenhausen gebracht.
Die Bergung des Sattelzuges steht noch bevor, es wird ein Kranwagen für etwa 14.30 bis 15.00 Uhr erwartet. Die anschließende Bergung wird vermutlich etwa 2 Stunden in Anspruch nehmen. In dieser Zeit wird die B 466 komplett gesperrt. Die Straßenmeisterei Nördlingen ist vor Ort und leitet den Verkehr über die Staatsstraßen 2221 (Auhausen) und 2216 (Geilsheim) um. (pm)