25. Juni 2019, 08:40

Auffahrunfall in Donauwörth

Bild: DRA
Am Montag kurz vor 19.00 Uhr ereignete sich in der Bahnhofstraße ein Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen.

Eine 51-jährige Pkw-Fahrerin wollte, vom Weidenweg kommend nach links in die Gartenstraße abbiegen. Wegen Gegenverkehrs musste sie aber bis zum Stillstand abbremsen. Das bekam der nachfolgende 20-jährige Autofahrer nicht rechtzeitig mit und fuhr auf. Die Geschädigte und ihre Beifahrerin klagten nach dem leichten Zusammenstoß über Schmerzen und wurden zur Untersuchung in die Donau-Ries Klinik gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt. (pm)