17. Juli 2020, 09:58

Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Symbolbild. Bild: pixabay
In Gunzenheim ereignete sich am vergangenen Donnerstagnachmittag ein Auffahrunfall. Ein 42-Jähriger prallte mit seinem Fahrzeug in das Heck einer 44-jährigen. Dabei wurde seine Fahrzeugfront komplett zerstört.

Am 16.07.2020, um 14.20 Uhr, befuhr eine 44-jährige Kaisheimerin mit ihrem Pkw die Ortsverbindungsstraße Kaisheim - Mündling. Als sie dort nach links in Richtung Bergstraße Gunzenheim abbiegen wollte, verlangsamte die Fahrerin ihr Fahrzeug. Ein dahinter ankommender 42-jähriger Harburger übersah dies und krachte der 44-Jährigen ins Heck.

Durch den starken Aufprall entstand ein Sachschaden von geschätzten 25.000 EUuro. Das Auto des Unfallverursachers, dessen Front komplett zerstört wurde, musste abgeschleppt werden. Die Geschädigte setzte ihre Fahrt auf eigenen Wunsch selbstständig fort. Beide Unfallbeteiligte blieben ersten Erkenntnissen zufolge unverletzt. Die aufnehmenden Beamten vor Ort verwarnten den 42-Jährigen. (pm)