20. März 2022, 09:01
Polizeibericht

Auffahrunfall: Zwei alkoholisierte Mopedfahrer beteiligt

Symbolbild Bild: pixabay
In Asbach-Bäumenheim ereignete sich ein Auffahrunfall an dem zwei Mopedfahrer beteiligt waren. Beide waren alkoholisiert.

Ein 17-jähriger Mann befuhr mit seinem Leichtkraftrad den Josef-Dunau-Ring in Asbach-Bäumenheim und wollte an der Kreuzung nach links in die bevorrechtigte Schmutterstraße abbiegen. Ein hinter ihm fahrender, ebenfalls 17 Jahre junger Kraftradfahrer konnte trotz einer Vollbremsung das Auffahren nicht mehr verhindern.
Infolge des Anstoßes stürzten beide Fahrer, der Unfallverursacher rutschte anschließend in den Zaun eines Anwesens. Das Holzzaunelement wurde beschädigt, es entstand hier ein Sachschaden von etwa 1500 Euro.

Ab den beiden Leichtkrafträder entstand Totalschaden. Den entstandenen Schaden bezifferte die Polizeistreife auf jeweils ca. 4000 Euro. Der vordere Kraftfahrer kam schwer verletzt mit dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung und einem Bauchtrauma ins Uniklinikum Augsburg, der Auffahrende blieb unverletzt.

Die aufnehmenden Polizisten stellten bei beiden Fahrern Alkoholgeruch fest. Der Unfallverursacher hatte zum Unfallzeit eine Atemalkoholkonzentration von 1,2 Promille, der Geschädigte knapp unter einem Promille.

Gegen beide Unfallbeteiligte wurde ein Strafverfahren wegen eines Vergehens der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet, die Führerscheine wurden sichergestellt.

Die Feuerwehr aus Asbach-Bäumenheim war zur Ausleuchtung der Unfallstelle und anschließenden Räumung mit 15 Einsatzkräften vor Ort.(pm)